EU kündigt Maßnahmen gegen Microsoft an

Monti erklärt gütliche Einigung mit Microsoft für gescheitert

EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti hat die Verhandlungen mit Microsoft um eine Einigung für gescheitert erklärt. Eine Einigung mit Microsoft sei nicht möglich gewesen.

Artikel veröffentlicht am ,

Monti geht daher davon aus, dass er zusammen mit seinen Kollegen in der EU-Kommission am kommenden Mittwoch, dem 25. März, Maßnahmen gegen Microsoft verabschieden wird. Monti würdigte allerdings den konstruktiven und kooperativen Geist, den Microsoft in den letzten Wochen gezeigt hatte sowie die Professionalität der Microsoft-Mitarbeiter, mit denen er zu tun hatte.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager Enterprise IAM Services (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. Junior Consultant Controlling / Berichtswesen (m/w/d)
    Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Bad Wimpfen
Detailsuche

Auch wenn man in den Verhandlungen Fortschritte erzielt habe, sei es nicht möglich gewesen, sich auf künftige Auflagen für Microsoft zu einigen. Im Sinne des Wettbewerbs und der Konsumenten will Monti nun einen Präzedenzfall schaffen.

Über die Strafe für Microsoft wurde in den vergangenen Wochen bereits viel spekuliert, Summen von 200 Millionen US-Dollar genannt. Zudem sollen Microsoft in Bezug auf seinen mit Windows gelieferten Media Player Auflagen gemacht werden. Rein rechtlich darf die Kommission eine Strafe von bis zu 10 Prozent des weltweiten Konzernumsatzes verhängen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tach 23. Mär 2004

Stimmt. Das war ein falscher Fehler von mir. Danke für die Korrektur! :o) Blinde Körner...

Tach 23. Mär 2004

Oooch, das steht doch nu alles in den Akten. M$ ist verurteilt und statt der Aufteilung...

Ozzy 23. Mär 2004

Ne, 497 Mio Euro !!! Wieder ein Mann, der in die Geschichte eingehen will : Zitat...

Ozzy 23. Mär 2004

Inwieweit angepasst ?

Tach 23. Mär 2004

42



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design

Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

Microsoft: Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design
Artikel
  1. Surface Laptop Studio: Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen
    Surface Laptop Studio
    Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen

    Statt eines neuen Surface Book bringt Microsoft ein völlig neues Gerät heraus. Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.

  2. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

  3. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /