Abo
  • Services:

Tiscali: Schmalbandige DSL-Flatrate für 6,90 Euro im Monat

Light-Variante für preisbewusste Surfer

Tiscali bietet ab 18. März 2004 eine schmalbandige DSL-Flatrate namens "DSL Flat Light" an. Für 6,90 Euro im Monat können Daten mit bis zu 144 KBit/s herunter- und mit bis zu 128 KBit/s hochgeladen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusammen mit den Gebühren für den T-DSL-Anschluss, auf den das Produkt aufsetzt, liegen die Gebühren insgesamt unter 24 Euro im Monat.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

In der monatlichen Gebühr von 6,90 Euro sind je 20 MByte Speicherplatz für sechs E-Mail-Boxen sowie bis zu 120 MByte Speicherplatz für die persönliche Website enthalten. Die Mindestvertragslaufzeit für Tiscali DSL Flat Light beträgt sechs Monate. Ist der Kunde im ersten Monat nicht mit der Leistung zufrieden, kann er ein Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehmen. Dabei wird ihm zudem die Grundgebühr zurückerstattet. Die Abrechnung für den Tarif erfolgt per Bankeinzug.

Weitere Tarifangebote für T-DSL 1000, 2000 und 3000 will Tiscali zum 1. April 2004 einführen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,43€
  2. 4,67€
  3. 4,99€
  4. 34,95€

Falsche... 25. Okt 2004

Unternehmen Superschlau legt wieder los. Mahnungen für Rechnungen vom Januar 2003 (2-Wege...

Tarja 21. Jul 2004

Tiscali sind die größten Abzocker, die es gibt. Wir sind User des erwähnten DSL Light...

Lenny G. 28. Jun 2004

So nen sinnlosen Beitrag hab ich noch nie gesehen, wie der von dem Herrn "Berger". o.O...

Azoris 18. Mai 2004

Ich verstehe dich sehr gut, ich hoffe Golem könnte ihnen zu diesen Sachverhalten mal...

Detlef Franzke 18. Mai 2004

Auch ich kann ein Lied davon singen über diese kriminellen Machenschaften.Es ist immer...


Folgen Sie uns
       


Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen Video aufrufen
Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
Mobile-Games-Auslese
Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
  3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /