Abo
  • Services:

14 Megapixel: Kodak DCS Pro SLR/c mit Canon-EOS-Bajonett

Digitale High-End-SLR-Kamera mit neuen Objektiv-Anschlussmöglichkeiten

Mit der DCS Pro SLR/c bringt Kodak auf der CeBIT 2004 eine zweite digitale High-End-SLR-Kamera auf den Markt. Ebenso wie die erst im Februar 2004 vorgestellte DCS Pro SLR/n verfügt auch die DCS Pro SLR/c über den neu entwickelten CMOS-Sensor im vollen Kleinbildformat, der knapp 14 Millionen Pixel Auflösung bietet. Der Hauptunterschied zur DCS Pro SLR/n liegt im Objektivanschluss: Die Kodak Professional DCS Pro SLR/c ist mit einem Canon-EOS-Bajonett ausgestattet und ermöglicht damit die Verwendung von Canon-EF-Objektiven und weiteren, mit dem EOS-Bajonett kompatiblen Objektiven.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die Pro SLR/n besitzt auch die DCS Pro SLR/c den neuen 12-Bit-CMOS-Sensor mit einer effektiven Auflösung von 4.536 x 3.024 Pixeln. Seine aktive Fläche entspricht mit 24 x 36 mm exakt der Größe des Kleinbildformats, wodurch die ursprüngliche Brennweite der Objektive erhalten bleibt. Seine Empfindlichkeiten rangieren im Spektrum von ISO 6 bis 1600.

Inhalt:
  1. 14 Megapixel: Kodak DCS Pro SLR/c mit Canon-EOS-Bajonett
  2. 14 Megapixel: Kodak DCS Pro SLR/c mit Canon-EOS-Bajonett

Die DCS-SLR/c-Kamera bietet eine Schnittstelle für Fernauslöser und stellt dem Fotografen eine maximale Blitzsynchronisation von 1/180 Sekunden und Hochgeschwindigkeitsblitzzeiten bis zu 1/6.000 Sekunden (im FP-Modus) sowie Belichtungszeiten von 30 Sekunden bis zu 1/6.000 Sekunden zur Verfügung.

Kodak DCS Pro SLR/c
Kodak DCS Pro SLR/c

Wie bei allen Kameras der Kodak-Professional-DCS-Serie kann man auch bei der Pro SLR/c zwischen unterschiedlichen Dateigrößen bei der Datenspeicherung auswählen. Die Daten können wahlweise mit ca. 14, 6 oder 3 Megapixeln im RAW- oder JPEG-Format (als Standard- sowie ERI-JPEG) abgespeichert werden - JPEGs können zusätzlich als 800-KByte-Datei gespeichert werden. Das von Kodak Professional entwickelte ERI-JPEG-Format bietet Fotografen zusätzliche Sicherheit vor allem in Situationen, in denen eine Wiederholung der Aufnahmen schwierig ist oder JPEGs notwendig sind.

14 Megapixel: Kodak DCS Pro SLR/c mit Canon-EOS-Bajonett 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

NikoN 19. Mär 2004

Täusch ich mich, oder gibt es hier erstmals ein Nikon-Gehäuse für Canon-Optik? Umgekeht...

xilef 19. Mär 2004

Na? Unterricht zu Ende?

:-) 19. Mär 2004

Wer Pixel haben will und etwas Zeit hat, der kann sich auch einen Scanner von Mustek...

wurst 19. Mär 2004

Nun ja, es gibt ja nicht nur die finanzielle, sondern auch die geistige Armut. Manche...

ich auch nicht 19. Mär 2004

Ich hoffe, dass es bald auch erschwinglichere Kameras für Halbprofis gibt, die ebenso...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /