Abo
  • Services:

SiS kündigt PCI-Express-Chipsatz an

Northbridge-Chips für Pentium 4 und Athlon 64 FX

Silicon Integrated Systems (SiS) hat sowohl eine erste Northbridge für Intels Pentium 4 als auch eine für AMDs Athlon 64 vorgestellt, die PCI Express unterstützt. Beide Chips, sowohl der SiS656 für Pentium-4-Prozessoren als auch der SiS756 für AMDs Athlon 64 FX, können zusammen mit der Southbridge SiS965 genutzt werden, die ebenfalls PCI Express unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

PCI Express ist ein serieller standardisierter Bus mit wenig Pins, der sich in allen Gehäuseformfaktoren vom Handheld bis zum Server nutzen lassen und somit die Kosten niedrig halten soll. Die Busbreite kann von einer bis zu 32 Lanes (Leitungspaar zwischen Sender und Empfänger) variieren. Die Bandbreiten für die I/O-Interconnects sollen anfangs bei 2,5 GBit pro Sekunde liegen, sich aber später auf ein Vielfaches steigern lassen. Erste Grafikkarten für PCI Express wurden bereits angekündigt und sollen im Laufe des Jahres auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. GEYER ELECTRONIC, Gräfelfing Raum München
  2. TUI AG, Hannover

Beide Northbridge-Chips unterstützen dabei PCI Express x16 mit einer maximalen Datentransferrate von 8 GByte pro Sekunde in beiden Richtungen. Die Northbridge SiS656 bietet zudem Unterstützung für Dual-Channel-DDR2-667- und DDR400-Speicher und verträgt sich mit bis zu 4 DIMMS bei bis zu 1 GByte pro DIMM.

Zusammen mit der South Bridge SiS965 bieten die kompletten Chipsätze dann Funktionen wie Gigabit Ethernet, acht USB-2.0-Ports, AC97-7.1-Sound sowie vier SATA- und vier PATA-Schnittstellen. Auch RAID-Array mit RAID 0, 1, 0+1 und JBOD werden unterstützt.

Erste Muster für Mainboard-Hersteller sind ab sofort erhältlich, erste Mainboards mit den neuen Chips sollen im Mai zu haben sein.

Zudem kündigte SiS mit dem SiS163 und 163U einen Medium Access Controller (MAC) bzw. Baseband Processor (BBP) für WLAN an, die nun auch den schnelleren WLAN-Standard IEEE 802.11g unterstützen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

SAE 07. Apr 2004

Nein, das geht nicht! Das wäre zu "Pin-intensiv" und würde das Leiterbahnendesign...

Ali Baba 18. Mär 2004

Ich dachte immer, die erübrigt sich dank integriertem Speichercontroller- es kann...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


      Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
      Jurassic World Evolution im Test
      Das Leben findet einen Weg

      Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
      2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
      3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

        •  /