Abo
  • Services:

Politik und Wirtschaft setzen auf digitalen Ausweis

Einigung zur Einführung steht offenbar kurz bevor

Die Einführung digitaler Ausweise steht offenbar kurz vor dem Durchbruch. Das "Bündnis für elektronische Signaturen", das Staat und Wirtschaft gebildet haben, hat das Thema auf die politische Prioritätenliste für 2005 gesetzt, berichtete Hermann Josef Lamberti, Vorstandsmitglied der Deutschen Bank und Gründungsmitglied des "Bündnis für elektronische Signaturen" in einem Interview des Fachinformationsdienstes "Expert's inside Digital ID & Identity Management".

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Lambertis Meinung ist fünf Jahre nach der Verabschiedung des Gesetzes über die digitale Signatur in Deutschland jetzt die Zeit gekommen, die letzten Weichen für die Einführung der elektronischen Signatur zu stellen. Lamberti: "Die fünf Jahre waren nicht wirklich verlorene Zeit, denn man hat inzwischen begriffen, was nicht funktioniert. Zum Beispiel, dass weder der Staat noch die Wirtschaft das Problem allein lösen können. Nur gemeinsam werden wir den nötigen Vertrauensvorschuss beim Konsumenten erzielen können."

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. Tecmata GmbH, Mannheim

Drei Ministerien - Innen, Wirtschaft und Justiz - hätten verstanden, dass Gemeinsamkeit notwendig sei, und erforderliche Änderungen des Gesetzes halte er deshalb für parlamentarisch durchsetzbar.

"Ab dem ersten Januar 2006 wird jeder Arbeitnehmer in Deutschland eine Jobkarte bekommen, die über eine digitale Signatur verfügt, das ist das Schlüsselelement einer flächendeckenden Umsetzung", so Lamberti. Durch den verbindlichen technischen Standard werde eine flexiblere Handhabung der Karten möglich. So könne die Jobkarte auch als Bankkarte genutzt werden oder von einzelnen Unternehmen wie eine Kundenkarte herausgegeben werden.

Über eine Universalkarte, als Ausweis, Bank- und Jobkarte in einem, werde noch verhandelt. "Ich glaube nicht, dass wir eine uniforme Karte brauchen. Wir brauchen eine uniforme Infrastruktur, auf die unterschiedliche Karten unterschiedlicher Marken aufsetzen können. Das ist dann nur eine Frage des Brandings. Solche Karten werden ähnlich sein wie bei Visa oder Mastercard; es steht halt ein kleines Symbol darauf, das signalisiert, dass die Karte eine elektronische Signatur enthält", sagte Lamberti.

Die Einführung biometrischer Erkennungssysteme wie in den USA sei für Deutschland allerdings derzeit noch nicht denkbar. Lamberti: "Ich glaube, dass wir noch ein paar Jahre von der Biometrie entfernt sind, einfach wegen des technischen Aufwands."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. ab 399€
  3. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /