Abo
  • Services:

AMD: Neue Stromspar-Prozessoren für Notebooks

Athlon XP-M 2100+ soll in leichten und dünnen Notebooks zum Einsatz kommen

AMD stellte jetzt mit dem Mobile AMD Athlon XP-M Prozessor 2100+ einen besonders stromsparenden Prozessor vor. Die Low-Power-CPU zielt speziell auf sehr dünne und leichte Notebooks ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Mobile AMD Athlon XP-M Prozessor 2100+ verfügt über ein fortschrittliches Energiesparmodell auf der Basis der AMD-PowerNow-Technik und soll damit längere Akkulaufzeiten ermöglichen. Darüber hinaus ist das neue Prozessormodell kompatibel zu den meisten gängigen Wireless-Lösungen und ermöglicht damit ein drahtloses mobiles Arbeiten.

Für den nordamerikanischen Markt kündigte Fujitsu bereits mit dem LifeBook S2000 ein Notebook auf Basis von AMDs neuem Prozessor an. Der neue Low-Power Mobile AMD Athlon XP-M 2100+ selbst ist ab sofort weltweit verfügbar und soll bei Abnahme von 1.000 Stück 97,- US-Dollar kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 16,49€
  2. (-73%) 7,99€
  3. (-60%) 15,99€
  4. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

:-) 18. Apr 2004

Bärenknochen mit Prozessor, sowas wird die Archeologen später sehr irritieren... :-)

-Predator- 18. Mär 2004

Gib Intel keine Chance, vertraut auf AMD!

dh 18. Mär 2004

Kann mir jemand diesen Code in der Meldung...

Mario 18. Mär 2004

^^^^^ tsts, sowas möchte ich dann doch lieber nicht in meiner Wohnung haben...

Dummer Troll 18. Mär 2004

Ach, scheiss AMD, Intel 4Ever!!!


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /