Abo
  • Services:
Anzeige

Kompakte und flache Sony Cyber-shot P100 mit 5 Megapixeln

3fach-Zoomobjektiv und manuelle Eingriffsmöglichkeiten

Sonys neue Kompakt-Digitalkamera Cyber-shot P100 ist mit einem 5-Megapixel-Super-HAD-CCD und einem Carl-Zeiss-Vario-Tessar-Objektiv mit 3fach optischem Zoom (6fach-Digitalzoom) und einer Brennweite von 38 bis 114 Millimeter (im Vergleich zu KB) bei F2,8 bis 5,2 ausgestattet.

Die Kamera bietet neun Motivprogramme sowie einen manuellen Modus für die Verschlusszeit und die Blende. Die Kamera soll innerhalb von 1,6 Sekunden aufnahmebereit sein und weist eine Auslöseverzögerung (inklusive Autofokus) von nur 0,32 Sekunden auf. Sony verbesserte auch den Serienbild-Modus durch einen schnelleren Bildprozessor: 15 Schnellschüsse im Standard-Modus und 9 in Fine-Qualität halten beispielsweise Bewegungsabläufe beim Sport fest. Dabei nimmt die P100 1,2 Fotos pro Sekunde auf.

Anzeige

Sony Cyber-shot P100
Sony Cyber-shot P100
Ein 1,8 Zoll großes Hybrid-LC-Display mit 134.000 Pixeln dient der Motivkontrolle und Kamerasteuerung. Über ein klassisches Einstellrad lassen sich die Motivprogramme direkt ansteuern. Der Anwender kann aus neun verschiedenen Motivprogrammen wählen. Neu ist das "Candle-Programm", bei dem auch Gesichter im Kerzenschein gut zur Geltung kommen sollen. Kurzfilme dreht der Hobbyfotograf in VGA-Qualität mit der MPEG-VX-Fine-Funktion (30 Bilder pro Sekunde).

Nach Herstellerangaben kann die P100 pro Akkufüllung bis zu 340 Bilder (nach CIPA-Standard) aufnehmen. Die P100 ist PictBridge-kompatibel und verfügt über einen USB-2.0-Anschluss. Sie speichert das Bild- und Videomaterial auf Memory Stick oder Memory Stick PRO. Im Lieferumfang enthalten sind ein Lithium-Ionen-Akku, ein 32-MByte-Memory-Stick, ein Ladegerät, USB-/AV-Kabel und entsprechende Software.

Die P100 wiegt 158 Gramm und ist fast 25 Prozent flacher als das Vorgängermodell. Die in einem Alugehäuse untergebrachte Kamera misst 51,5 x 108 x 26,6 Millimeter. Die P100 ist in den Metallic-Farben Rot, Blau und Silber erhältlich.

Als Zubehör gibt es die Cyber-shot Station, mit der man die Kamera an den Fernseher oder PC anschließen kann. Zugleich dient die Cyber-shot Station als Ladestation und ist per Fernbedienung steuerbar. Das Unterwassergehäuse MPK-PHB ist bis zu einer Tiefe von 40 Metern zugelassen und wird noch durch die Leuchte HVL-ML20M ergänzt, mit der man die Unterwasserwelt aufhellen kann. Der Farbfilter VF-MP5K soll für farbgetreue Unterwasserfotos sorgen.

Die Sony Cyber-shot P100 soll ab Mai 2004 zu einem Preis von 430,- Euro in den Handel kommen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. Universität Passau, Passau
  4. M&C TechGroup Germany GmbH, Ratingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. 37,99€
  3. 505,00€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder (Vergleichspreis ab 598,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    ML82 | 04:59

  2. Re: 23 Elektroautos bis zum Jahr 2013

    maxule | 04:43

  3. Gute Wahl

    Ach | 04:38

  4. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    ML82 | 04:00

  5. Ich bin mittlerweile wieder Windows/OSX Nutzer.

    ilovekuchen | 02:43


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel