Abo
  • Services:

T-Online senkt Flatrate-Preise

Neue Flatrate für T-DSL 3000 angekündigt

T-Online senkt zum 1. Juni 2004 den monatlichen Grundpreis für T-Online dsl flat 2000 (bislang T-Online dsl flat 1500) um rund ein Drittel. Zudem kündigt T-Online eine neue Flatrate für T-DSL 3000 an.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Tarif T-Online dsl flat 2000 kann in Verbindung mit dem DSL-Anschluss T-DSL 2000 für 39,95 Euro im Monat ohne Volumen oder Zeitbeschränkung gesurft werden. Bislang kostet dieser Tarif 59,95 Euro monatlich.

Stellenmarkt
  1. Enercon GmbH, Aurich
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Neu ab dem 1. Juni ist zudem die Flatrate für den Anschluss T-DSL 3000 für 49,95 Euro monatlich, die mit der von T-Com angekündigten T-DSL-Variante mit 3 MBit/s genutzt werden kann. Beide Tarife können ab 1. Juni beauftragt werden.

"Mit den neuen T-Online-Flatrates entsprechen wir zum einen dem deutlich gestiegenen Bedürfnis der Nutzer nach Bandbreite und schaffen darüber hinaus noch mehr Transparenz in der Tarifstruktur", so Thomas Hille, Vorstandsmitglied bei T-Online.

Kunden, die bislang den Tarif T-Online dsl flat 1500 genutzt haben, werden automatisch auf T-Online dsl flat 2000 mit den günstigeren Konditionen umgestellt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate vorbestellen
  2. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

Pete 05. Mai 2004

Stellt euch noch nicht so dumm an... btw ihr stellt euch dümmer als der verfasser dieses...

Ayondil 28. Apr 2004

€ 1,99 siehe hier: http://www.t-com.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/PK/de_DE/-/EUR...

Blar 25. Mär 2004

USB ist weder bei DSL noch bei Kabel zu empfehlen, da hier eine Verbindung über Netzwerk...

Blar 25. Mär 2004

Kleine Berichtigung Upgrade bei DSL 1500 von 192 auf 384 Upload kostet 3 Euro im Monat...

Kabelmodem-Nutzer 24. Mär 2004

Also die Frage zu Kabelmodem und doppeltem Anschluss lässt sich rel. einfach klären. Das...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Retrogaming: Maximal unnötige Minis
    Retrogaming
    Maximal unnötige Minis

    Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
    Ein IMHO von Peter Steinlechner

    1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
    3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

      •  /