Abo
  • Services:

Vitaphone stellt Handy mit nur drei Tasten vor

Mobiltelefon speziell für Senioren

Mit dem Vitaphone Mobi-Click Senior-Tel stellt Vitaphone ein besonders einfaches Mobiltelefon vor. Das vollwertige GSM-Mobiltelefon verfügt nur über drei Tasten, von denen zwei vom Anwender mit beliebigen Rufnummern belegt werden können. Die dritte Taste dient der Notruffunktion.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit will Vitaphone vor allem Senioren ansprechen, denen aktuelle Handys zu kompliziert sind. Sie sind mit dem neuen Handy von Vitaphone jederzeit mobil erreichbar, können ihre nächsten Angehörigen anrufen und in Notsituationen auch schnell Hilfe rufen. Die Programmierung der Rufnummern erfolgt dabei über das Vitaphone Service Center.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Die Notruftaste stellt dazu direkt eine Verbindung zum Vitaphone Service Center her. Dabei ist es egal, ob es sich beispielsweise um einen medizinischen Notfall handelt oder nur die Haustür zugeschlagen ist. Vitaphone kann zudem über die Funkzellen der Mobilfunkanbieter den Standort des Anrufers grob orten, so dass im Notfall Zeit gespart werden kann.

Vitaphone Mobi-Click Senior-Tel
Vitaphone Mobi-Click Senior-Tel

Das Vitaphone Mobi-Click Senior-Tel verfügt über eine Freisprecheinrichtung mit automatischer Anrufannahme und wiegt einschließlich Akku 78 Gramm. Es hat eine Stand-by-Zeit von rund 15 Tagen und soll voll aufgeladen eine Gesprächszeit von rund 2,5 Stunden erreichen.

Das Vitaphone Mobi-Click Senior-Tel soll ab Mai 2004 über Vodafone D2 zum Preis von 149,- Euro einschließlich eines zweijährigen Vertrages mit dem Vitaphone Service Center und einem Spezialtarif von Vodafone zu haben sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

Dino 24. Mär 2009

Mein Vater hatte ein Vitaphone und ist letztes Jahr im Mai gestorben. Obwohl ich den...

Pit 15. Sep 2005

Schaut mal hier: www.derbutler.com oder www.mobilesenioren.de wäre bestimmt ne Alternative

Det 19. Jul 2004

Versuch doch mal mit ungelenken und zittrigen Händen (als 85 jähriger ist das normal...

Sean_Boy 14. Mai 2004

Eine einfache Bedienungsanleitung und einfache(re) Geräte tun es doch auch, man muss...

Rosi Meier 07. Mai 2004

Bitte, mal raus mit der Sprache: Was kostet das monatlich genau? D2-KOSTEN? Service...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /