Abo
  • IT-Karriere:

Nokia Mediamaster 260 C: Kabel-TV-Receiver mit Festplatte

Digitalreceiver mit integrierter Festplatte und Bluetooth

Nokia hat auf der CeBIT 2004 den digitalen Kabel-TV-Receiver Mediamaster 260 C vorgestellt, der "Personal Digital Recorder"-Funktionen besitzt und mit einer 80-GByte-Festplatte sowie einem Bildbetrachter samt Bluetooth-Modul ausgerüstet ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Mediamaster 260 C ermöglicht den Empfang von Digitalfernsehen und -Radio sowie die Darstellung und Archivierung von digitalen Fotos. Wie bereits seine Vorgängermodelle, der digital-terrestrische Receiver Nokia Mediamaster 260 T und die Satelliten-Version Nokia Mediamaster 260 S, bietet auch der Nokia Mediamaster 260 C die Möglichkeit, Live-Sendungen zu unterbrechen und später weiterzuschauen (Timeshifting) sowie Sendungen auf eine Festplatte aufzunehmen. Zusätzlich kann der Nutzer über den integrierten Conax-Kartenleser und den CI-Schacht mit dem Nokia Mediamaster 260 C auch die Programme verschiedener Pay-TV-Anbieter nutzen.

Nokia Mediamaster 260 C
Nokia Mediamaster 260 C
Stellenmarkt
  1. Deutsche Vermögensberatung AG, Aachen
  2. Universität Stuttgart, Stuttgart

Zur Vereinfachung der Suche nach Kanälen lassen sich aus Hunderten gespeicherter Kanäle bis zu acht Favoritenlisten erstellen. Der Nokia Mediamaster 260 C unterstützt Dolby Digital (Bitstream Out) und das Breitbild-Format.

Ebenso kann der Anwender persönliche Fotoalben für Fotos erstellen, die er mit einem Foto-Handy aufgenommen und über eine Bluetooth-Verbindung (Bluetooth-Spezifikation 1.1, Object-Push-Profil) auf den Nokia Mediamaster 260 C übertragen hat.

Der Nokia Mediamaster 260 C ist nach Herstellerangaben kompatibel mit den Nokia-Mobiltelefonen Nokia 3650, Nokia 3660, Nokia 6600, Nokia 7600, Nokia 7610 und Nokia 7700 Medienterminal sowie mit dem Nokia 9500 Communicator.

Mit der Auslieferung des Nokia Mediamaster 260 C in Europa wird zu Beginn des zweiten Quartals 2004 gerechnet. Ein Preis liegt noch nicht vor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 3,75€
  2. 4,19€
  3. 1,12€
  4. 4,99€

Edda Wolters 14. Sep 2005

Guten Tag Hat einer ahnung welches bauteil beim nokia 6398 defekt sein könnte? Habe nur...

Rayk Hey 08. Jun 2005

Hallo, hat sich in der Zwischenzeit was wegen des CI ergeben? Gruß, Rayk

Cornelia Kleist 17. Dez 2004

Guten Tag, ich habe gerade Schwierigkeiten wegen diesem Gerät. Kabel Deutschland stellt...

Daniel Sjölin 24. Aug 2004

http://www.3nity.de/3/catalog/product_info.php?cPath=96_62&products_id=679

Kai Herrwerth 14. Jul 2004

Hallo, Ich suche seit längerem einen Kabel-Receiver mit Festplatte. Der Versuch mit dem...


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    •  /