Abo
  • Services:

Asus mit neuen Notebooks auf der CeBIT

Drei neue Notebook-Serien A2500D, L4500R und W1000N vorgestellt

ASUS wartet zur CeBIT mit drei neuen Notebook-Serien auf: A2500D, L4500R und W1000N. Die mobilen PCs verfügen mitunter über TV-Tuner, integrierte Subwoofer-Lautsprecher, WLAN oder Card-Reader und sollen zu Preisen ab 1.299,- Euro zu haben sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Notebook W1000N ist mit einem Pentium M und einem 15-Zoll-Bildschirm ausgestattet und verfügt über Subwoofer-Lautsprecher für bessere Klangqualität. Für die Grafik ist eine ATI Mobility Radeon R9600 Pro zuständig und auch einen TV Tuner hat man integriert.

Asus W1000N
Asus W1000N
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Die Serie A2500 D ist mit dem gleichen Grafikchip ausgerüstet, kommt aber mit einem AMD-Athlon-XP-Prozessor daher. Auch das A2500 D verfügt über Audio Subwoofer, bringt aber auch fünf USB-2.0-Anschlüsse sowie einen integrierten Kartenleser für SD, MMC, MemoryStick und MemoryStick Pro mit. Auch WLAN nach IEEE 802.11g ist integriert.

Asus L4500R
Asus L4500R

Das L4500R stattet Asus mit einem Pentium-M-Prozessor und DDR333-Speicher aus. Dank einer speziellen Audio-DJ-Funktion erlaubt es das Gerät auch dann, Audio-CDs zu hören, ohne dass das Notebook gebootet wird. Es verfügt über zwei FireWire- und vier USB-Anschlüsse sowie Ethernet und WLAN. Durch den Einsatz von Thermalsensoren soll das L4500R so leise wie möglich arbeiten.

Die Preise für die Serien A2500D und L4500R sollen ab 1.299,- Euro beginnen, ein 36-monatiger PickUp-&-Return-Service inklusive. Zum Lieferumfang gehören zudem ein Lithium-Ionen-Akku mit acht Zellen sowie Microsoft Windows XP Home oder Professional (OEM).



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

massimo 23. Mär 2004

Ich seh das genau wie Du. Kannst Du mir ein paar Infos zu dem Gerät geben: Ist die Schale...

Paperdust 22. Mär 2004

Zum Thema "Design von Apple geklaut" fällt mir nur ein: "Besser gut geklaut als schlecht...

Stefan 22. Mär 2004

Hallo Leute, hier ne Web-Seite zum Thema "Apple-Nachbau". www.go-l.com Dort ist nicht nur...

dealer 22. Mär 2004

sollen in einem monat in deutschland sein. der asus distri

massimo 22. Mär 2004

Hat irgendjemand technische Daten zu dem neuen Gerät W100N von Asus?


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /