• IT-Karriere:
  • Services:

Fujitsu Siemens steigt in den Markt für LCD-TVs ein

Myrica-Flachdisplays mit 17, 23 und 30 Zoll

Fujitsu Siemens hat unter dem Namen Myrica auf der CeBIT 2004 drei LCD-TV-Flachdisplays im 16:9-Breitbildformat vorgestellt. Die Geräte beinhalten analoge TV-Tuner samt Videotext-Decoder und sind aber auch am PC als Displays nutzbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Bildschirme sind mit Bilddiagonalen von 17 Zoll, 23 Zoll und 30 Zoll erhältlich. Alle Geräte haben eine Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln, wobei der Kontrast beim 17- und beim 23-Zoll-Gerät bei 400:1 und beim Spitzenmodell bei 500:1 liegt. Die Helligkeit beim 17-Zöller wird mit 400 Candela pro Quadratmeter angegeben, während beim 23-Zoll-Display 450 Candela und beim 30-Zöller sogar 500 Candela erreicht werden sollen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. Concardis GmbH, Eschborn

Die Betrachtungswinkel beim mittleren und beim Top-Gerät liegen in beiden Hauptrichtungen bei 170 Grad, während man beim 17er mit 160 Grad vorlieb nehmen muss.

Die Myrica-Serie verfügt standardmäßig über SCART- und VGA-Anschlüsse. Der 30-Zoll-Bildschírm hat zusätzlich einen digitalen Anschluss (DVI). Eine mitgelieferte Fernbedienung sorgt für den notwendigen Bedienkomfort.

Sie sind mit Stereo-Lautsprechern ausgerüstet, die RMS-Leistungen von 3,5 Watt beim 17-Zoll-Modell bzw. 5 Watt bei den größeren Geräten aufweisen. Während die kleineren Modelle erst im April 2004 auf den Markt kommen sollen, wurde der 30-Zöller schon für März 2004 angekündigt.

Der Myrica V17-1 soll 799,- Euro kosten; für den Myrica V23-1 werden 1.599,- Euro verlangt und der Myrica V30-1 schlägt gar mit 2.799,- Euro zu Buche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,98€
  2. (-80%) 2,99€
  3. 1,99€
  4. (-62%) 7,50€

ad@golem.de 17. Mär 2004

jo stimmt, danke. Der 2799-Euro-Bolide heisst Myrica V30-1 Mit freundlichen Gruessen...

listentothemusic 17. Mär 2004

für den Myrica V23-1 werden 1.599,- Euro verlangt und der Myrica V23-1 schlägt gar mit 2...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

    •  /