Abo
  • Services:

Fujitsu Siemens steigt in den Markt für LCD-TVs ein

Myrica-Flachdisplays mit 17, 23 und 30 Zoll

Fujitsu Siemens hat unter dem Namen Myrica auf der CeBIT 2004 drei LCD-TV-Flachdisplays im 16:9-Breitbildformat vorgestellt. Die Geräte beinhalten analoge TV-Tuner samt Videotext-Decoder und sind aber auch am PC als Displays nutzbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Bildschirme sind mit Bilddiagonalen von 17 Zoll, 23 Zoll und 30 Zoll erhältlich. Alle Geräte haben eine Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln, wobei der Kontrast beim 17- und beim 23-Zoll-Gerät bei 400:1 und beim Spitzenmodell bei 500:1 liegt. Die Helligkeit beim 17-Zöller wird mit 400 Candela pro Quadratmeter angegeben, während beim 23-Zoll-Display 450 Candela und beim 30-Zöller sogar 500 Candela erreicht werden sollen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wittlich
  2. Ohrner IT GmbH, Böblingen bei Stuttgart

Die Betrachtungswinkel beim mittleren und beim Top-Gerät liegen in beiden Hauptrichtungen bei 170 Grad, während man beim 17er mit 160 Grad vorlieb nehmen muss.

Die Myrica-Serie verfügt standardmäßig über SCART- und VGA-Anschlüsse. Der 30-Zoll-Bildschírm hat zusätzlich einen digitalen Anschluss (DVI). Eine mitgelieferte Fernbedienung sorgt für den notwendigen Bedienkomfort.

Sie sind mit Stereo-Lautsprechern ausgerüstet, die RMS-Leistungen von 3,5 Watt beim 17-Zoll-Modell bzw. 5 Watt bei den größeren Geräten aufweisen. Während die kleineren Modelle erst im April 2004 auf den Markt kommen sollen, wurde der 30-Zöller schon für März 2004 angekündigt.

Der Myrica V17-1 soll 799,- Euro kosten; für den Myrica V23-1 werden 1.599,- Euro verlangt und der Myrica V30-1 schlägt gar mit 2.799,- Euro zu Buche.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)
  2. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  3. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  4. ab 119,99€

ad@golem.de 17. Mär 2004

jo stimmt, danke. Der 2799-Euro-Bolide heisst Myrica V30-1 Mit freundlichen Gruessen...

listentothemusic 17. Mär 2004

für den Myrica V23-1 werden 1.599,- Euro verlangt und der Myrica V23-1 schlägt gar mit 2...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /