Abo
  • Services:

Neues 17-Zoll-TFT von TEAC

Silbernes Display mit blau leuchtendem Logo auf der Rückseite

Mit dem S1702C bringt TEAC einen 17-Zoll-TFT-Monitor auf den Markt. Das Display soll über ein Kontrastverhältnis von 450:1 verfügen und kommt in einer Silberoptik daher. Auf der Rückseite leuchtet ein blaues TEAC-Logo.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Display besitzt einen variablen Standfuß, bietet einen Blickwinkel von 75 Grad, horizontal und vertikal, sowie eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixel. Für ergonomisches Arbeiten soll neben dem hohen Kontrastverhältnis von 450:1 eine Helligkeit von 260 cd pro Quadratmeter sorgen. Die Reaktionszeit des Displays soll bei 16 Millisekunden liegen.

Teac S1702C
Teac S1702C

Der Anschluss an den PC erfolgt wahlweise analog (VGA) oder digital (DVI), auch zwei Lautsprecher sind integriert. Der Monitor wird inklusive eines europaweiten 3-Jahre-Bring-In-Services angeboten und soll 469,- Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  2. 199€ für Prime-Mitglieder
  3. 399€ (Vergleichspreis 469€)

arschfickman 05. Jul 2005

FU ! FU ! FU ! FU ! FU ! FU ! FU ! FU ! FU ! FU ! FU ! FU ! FU ! FU ! FU ! FU ! FU ! FU...

:-) 23. Mär 2004

Nachtrag: Es gibt alles, man muß nur wissen wo. Wenn du 23" mit 1920 x 1200 brauchst...

:-) 23. Mär 2004

...verstehe ich jetzt nicht. Die i-Macs haben 20" mit 1680 x 1050 :-)

Loddi 22. Mär 2004

nicht ?

Stefan 22. Mär 2004

wer braucht denn noch 17 Zoll ??? keiner.


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Pillars of Eternity 2 im Test: Fantasy unter Palmen
Pillars of Eternity 2 im Test
Fantasy unter Palmen

Ein klassisches PC-Rollenspiel in der Art von Baldur's Gate, aber in einem karibisch angehauchten Szenario mit Piraten und Segelschiffen: Pillars of Eternity 2 entpuppt sich im Test als spannendes Abenteuer mit viel Flair.
Ein Test von Peter Steinlechner


      •  /