• IT-Karriere:
  • Services:

surf@home: Mit Genion per UMTS ins Internet

Mehrfache ISDN-Geschwindigkeit zu Preisen auf "Festnetz-Niveau"

Bisher müssen O2s Genion-Kunden in der Homezone auf Internet verzichten, ab Herbst 2004 soll sich dies dank UMTS und des "surf@home"-Tarifs ändern. Ein zu Hause platziertes UMTS-Gateway bindet dabei PDAs, Notebooks oder PCs ans Internet an.

Artikel veröffentlicht am ,

Das etwa 100,- Euro teure UMTS-Gateway erlaubt einen Anschluss mittels Ethernet- und USB-Schnittstelle sowie WLAN. Die Einrichtung soll schnell vonstatten gehen, da Genion das Gerät vorkonfiguriert ausliefern will. Die surf@home-Datenrate soll bei bis zu 6facher ISDN-Geschwindigkeit (384 Kbps) liegen.

O2 nannte noch keinen Preis für das ab Herbst 2004 startende Angebot, das in Kombination mit den Festnetz-Mobilfunktarifen Genion und Genion Duo genutzt werden kann. Das Mobilfunkunternehmen verspricht bisher lediglich "günstige Genion-Tarife" und Verbindungskosten auf "Festnetz-Niveau". Die Abrechnung von UMTS-Internetzugang und Handy wird über eine Rechnung erfolgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Hans-peter Grasy 05. Mai 2004

Mus ich dann einen Neuen Genionvertrag machen oder ist es mit dem alten Vertrag möglich...

Hans-peter Grasy 05. Mai 2004

Mus ich dann einen Neuen Genionvertrag machen oder ist es mit dem alten Vertrag möglich...

ade 19. Apr 2004

Und wass soll ich da sagen ich woh in so nen kleinen Dorf des wo nicht ganz 50km von...

Roberto Giannolo 11. Apr 2004

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wollte nur fragen, ob Ihr portable-DSL auch in Raum...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 10 Pro - Test

Das Mi 10 Pro ist Xiaomis jüngstes Top-Smartphone. Im Test überzeugt vor allem die Kamera.

Xiaomi Mi 10 Pro - Test Video aufrufen
    •  /