Abo
  • Services:
Anzeige

surf@home: Mit Genion per UMTS ins Internet

Mehrfache ISDN-Geschwindigkeit zu Preisen auf "Festnetz-Niveau"

Bisher müssen O2s Genion-Kunden in der Homezone auf Internet verzichten, ab Herbst 2004 soll sich dies dank UMTS und des "surf@home"-Tarifs ändern. Ein zu Hause platziertes UMTS-Gateway bindet dabei PDAs, Notebooks oder PCs ans Internet an.

Das etwa 100,- Euro teure UMTS-Gateway erlaubt einen Anschluss mittels Ethernet- und USB-Schnittstelle sowie WLAN. Die Einrichtung soll schnell vonstatten gehen, da Genion das Gerät vorkonfiguriert ausliefern will. Die surf@home-Datenrate soll bei bis zu 6facher ISDN-Geschwindigkeit (384 Kbps) liegen.

Anzeige

O2 nannte noch keinen Preis für das ab Herbst 2004 startende Angebot, das in Kombination mit den Festnetz-Mobilfunktarifen Genion und Genion Duo genutzt werden kann. Das Mobilfunkunternehmen verspricht bisher lediglich "günstige Genion-Tarife" und Verbindungskosten auf "Festnetz-Niveau". Die Abrechnung von UMTS-Internetzugang und Handy wird über eine Rechnung erfolgen.


eye home zur Startseite
Hans-peter Grasy 05. Mai 2004

Mus ich dann einen Neuen Genionvertrag machen oder ist es mit dem alten Vertrag möglich...

Hans-peter Grasy 05. Mai 2004

Mus ich dann einen Neuen Genionvertrag machen oder ist es mit dem alten Vertrag möglich...

ade 19. Apr 2004

Und wass soll ich da sagen ich woh in so nen kleinen Dorf des wo nicht ganz 50km von...

Roberto Giannolo 11. Apr 2004

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wollte nur fragen, ob Ihr portable-DSL auch in Raum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jobware GmbH, Paderborn
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  3. Continental AG, Frankfurt am Main
  4. BWI GmbH, Rheinbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Liste von Smartphones, für die VOLTE...

    razer | 00:31

  2. Re: Das ist wie mit...

    Azzuro | 00:24

  3. Re: Was sind das für Preise?

    Kakiss | 00:21

  4. Re: Da hat mal wieder jemand keine Ahnung

    chrysaor1024 | 00:20

  5. Re: Was wird denn da erforscht?

    thinksimple | 00:20


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel