Tenovis baut Angebot für IP-Kommunikation aus

XML-Anwendungsschnittstelle für Endgeräte vorgestellt

Tenovis zeigt auf der CeBIT den neuen Communication Server Integral 55 Compact sowie eine XML-Anwendungsschnittstelle für Endgeräte. Die Integral 55 Compact ermöglicht die Anbindung von Filialen über Wähl- oder Festverbindungen sowie IP-Vernetzung an die Zentrale.

Artikel veröffentlicht am ,

Das System verfügt über das volle Leistungsspektrum und die Applikationen des bekannten Communication Server Integral 55, der bei komplexeren Lösungen zum Einsatz kommt. Die Integral 55 Compact verfügt über analoge, digitale, IP- und Amtsschnittstellen sowie eine integrierte DECT-Lösung. Zudem ist die Integration in eine zentrale Administrationsumgebung möglich. Das System ist in kompakter 19-Zoll-Technik mit drei Höheneinheiten aufgebaut und bietet zusätzlich die Möglichkeit, als Tisch-, Wand- und Standgehäuse aufgestellt zu werden.

Stellenmarkt
  1. Digital Marketing Koordinator (m/w/d)
    Glashütter Uhrenbetrieb GmbH, Glashütte (bei Dresden)
  2. IT System Administrator (m/w/d) SAP Basis und Identity Management
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen (Home-Office)
Detailsuche

Die ISDN- und IP-Endgeräte der System-Telefon-Familie Integral T3 von Tenovis können nun mit einer XML-Schnittstelle ausgerüstet werden, die die Anbindung von kundenindividuellen Applikationen erlaubt. Die Anwendungen werden über eine grafische Oberfläche im Telefondisplay ähnlich wie bei einem Webbrowser bedient. So ist es beispielsweise möglich, ein Unified-Messaging-System, die Zeiterfassung im Unternehmen und den Schwesternnotruf im Krankenhaus über das Telefon zu steuern. An Arbeitsplätzen ohne PC bietet sich auch die Nutzung des Telefondisplays als Newsticker an. Diese Lösung ist sowohl für IP- als auch ISDN-Telefone geeignet.

Tenovis stellt auf der CeBIT außerdem die neue Version V1.5 der Unified-Messaging-Lösung C3000 vor, die sowohl eine ISDN- als auch eine VoIP-Schnittstelle enthält. Das System ist flexibel an Systeme unterschiedlicher Hersteller anschließbar. Mit der neuen Version wird nun auch der Exchange Server 2003 unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  2. Stühle und Tische: Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer
    Stühle und Tische
    Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer

    Stühle, höhenverstellbare Tische und Zubehör: Ikea bringt viele Produkte heraus, die sich an Gamer richten - auch Mauspads und Trinkbecher.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /