Abo
  • Services:

Tenovis baut Angebot für IP-Kommunikation aus

XML-Anwendungsschnittstelle für Endgeräte vorgestellt

Tenovis zeigt auf der CeBIT den neuen Communication Server Integral 55 Compact sowie eine XML-Anwendungsschnittstelle für Endgeräte. Die Integral 55 Compact ermöglicht die Anbindung von Filialen über Wähl- oder Festverbindungen sowie IP-Vernetzung an die Zentrale.

Artikel veröffentlicht am ,

Das System verfügt über das volle Leistungsspektrum und die Applikationen des bekannten Communication Server Integral 55, der bei komplexeren Lösungen zum Einsatz kommt. Die Integral 55 Compact verfügt über analoge, digitale, IP- und Amtsschnittstellen sowie eine integrierte DECT-Lösung. Zudem ist die Integration in eine zentrale Administrationsumgebung möglich. Das System ist in kompakter 19-Zoll-Technik mit drei Höheneinheiten aufgebaut und bietet zusätzlich die Möglichkeit, als Tisch-, Wand- und Standgehäuse aufgestellt zu werden.

Stellenmarkt
  1. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Unterensingen
  2. Triona - Information und Technologie GmbH, Frankfurt am Main, Mainz

Die ISDN- und IP-Endgeräte der System-Telefon-Familie Integral T3 von Tenovis können nun mit einer XML-Schnittstelle ausgerüstet werden, die die Anbindung von kundenindividuellen Applikationen erlaubt. Die Anwendungen werden über eine grafische Oberfläche im Telefondisplay ähnlich wie bei einem Webbrowser bedient. So ist es beispielsweise möglich, ein Unified-Messaging-System, die Zeiterfassung im Unternehmen und den Schwesternnotruf im Krankenhaus über das Telefon zu steuern. An Arbeitsplätzen ohne PC bietet sich auch die Nutzung des Telefondisplays als Newsticker an. Diese Lösung ist sowohl für IP- als auch ISDN-Telefone geeignet.

Tenovis stellt auf der CeBIT außerdem die neue Version V1.5 der Unified-Messaging-Lösung C3000 vor, die sowohl eine ISDN- als auch eine VoIP-Schnittstelle enthält. Das System ist flexibel an Systeme unterschiedlicher Hersteller anschließbar. Mit der neuen Version wird nun auch der Exchange Server 2003 unterstützt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 9,99€
  2. 1,25€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /