Abo
  • Services:

Arcor@Call: Auch Arcor macht das Festnetz mobil

Auch am WLAN-Hotspot per Festnetznummer erreichbar

Auch Arcor will den Festnetzanschluss mobil machen. Mit Arcor@Call kann von jedem Internet-Anschluss, ob per DSL oder WLAN, per PC, Laptop, Handheld, Palm oder IP-Telefon telefoniert werden. Zugleich ist man damit immer unter einer Nummer erreichbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Um eine Verbindung herzustellen, wählt man einfach die Rufnummer mit der Arcor-Software oder auf der Tastatur des IP-Telefons. Abgerechnet werden die Gespräche über die normale Telefonrechnung. Besonders günstig sind damit Gespräche aus dem Ausland ins deutsche Festnetz, da keine Roaming-Gebühren anfallen. Der mobile Festnetzanschluss von Arcor ist umgekehrt auch von jedem Telefon- und Internetanschluss aus zum Festnetzpreis erreichbar.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn

Geht an die mobile Festnetznummer ein Anruf ein, ohne dass eine Internetverbindung besteht, zeichnet ein Anrufbeantworter im Netz die Gespräche auf und informiert den Angerufenen per E-Mail darüber.

Arcor zeigt seinen mobilen Festnetzanschluss Arcor@Call auf der CeBIT 2004 im Pavillon P33.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€ + 5,99€ Versand
  2. ab 349€

call-by-ip.de 20. Mär 2004

Hallo, sinnvoll ist ein DSL-Anschluß mit Volumentarif oder Flatrate (für IP-Telefonie...

T(r)oll Collect 17. Mär 2004

www.sipgate.de wäre ein solcher Provider, Arcor wäre dann ja selbst auch ein IP...

dirk 17. Mär 2004

Hallo Mecki_78 du scheinst bereits Erfahrungen zu diesem Thema zu haben. Was brauche ich...

Mecki_78 17. Mär 2004

... oder dir endlich ein IP Telefon zulegen und dann ueber Internet telefonieren. IP...

MM 17. Mär 2004

Ich würd ja gerne zu Arcor gehen. Wären da nicht die überhöhten Tarife für...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /