Abo
  • Services:

GUI-Bibliothek GTK+ in Version 2.4 erschienen

Bibliothek bietet neue Funktionen, bleibt aber binärkompatibel

Die freie GUI-Bibliothek GTK+ ist jetzt in der Version 2.4 erschienen. Das Release umfasst das Widget-Toolkit sowie die zugehörigen Bibliotheken GLib, Pango und ATK. GTK+ 2.4 wartet dabei zwar mit zahlreichen neuen Funktionen auf, bleibt aber binärkompatibel zu GTK+ 2.2 und 2.0.

Artikel veröffentlicht am ,

Neu in GTK+ 2.4 ist unter anderem der Dialog zur Auswahl von Dateien, der es Applikationsentwicklern nun erlaubt, spezielle Filter für ihre Applikationen anzulegen. Dabei ist der Zugriff auf das Dateisystem als dynamisch geladenes Modul realisiert. Auch das Drop-Down-Widget wurde überarbeitet, so dass das bisherige GtkOptionMenu durch die GtkComboBox ersetzt wird. Dieses bietet eine einheitliche Struktur sowohl für veränderbare als auch nicht veränderbare DropDowns.

Stellenmarkt
  1. Mauth.CC GmbH, Mauth
  2. Fidelity Information Services GmbH, München

Darüber hinaus unterstützen die Bibliotheken Glib und Pango nun vollständig Unicode 4.0 und GTK+ erkennt es mit einer verbesserten Unterstützung bidirektionaler Schriften automatisch, in welcher Richtung Text auszurichten ist.

Bei GTK+ handelt es sich um ein plattformunabhängiges Toolkit, mit dem sich grafische Benutzerschnittstellen für Applikationen gestalten lassen. Die Bibliothek bietet dabei die grundlegenden Funktionen, während Pango für das Layout zuständig ist. Die ATK-Bibliothek hingegen bietet Unterstützung für "Accessibility Tools", die Behinderten die Computernutzung erleichtern sollen.

GTK+ kann unter gtk.org heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€

RoaN 12. Feb 2005

Außer du installierst zum Bleistift Gimp. Ich halt Gnome und Gimp übrigens für klasse...

MaX 17. Mär 2004

Wenn du mit Bastler Programmierer meinst, dann hasst du recht, als Anwender kommt man...

MaX 17. Mär 2004

GTK ist nicht nur für Linux sondern auch für Windows und MacOS und noch einige OS mehr.

keyoshix 17. Mär 2004

Muss hier immer einer kommen und unproduktive Beiträge abliefern. Es ist deine Meinung...

Morpheus 17. Mär 2004

man schalts hirn ein und wechsel nach heise.de Gnome ist definitv nicht nur für Bastler...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse

Wir haben uns beim Aufbau vom Nintendo-Labo-Haus gefilmt und die Eindrücke im Timelapse gesichert.

Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
    3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /