Abo
  • Services:

AMD bringt preiswerte Athlon-64-Modelle

Newcastle-Kern mit halbiertem Level-2-Cache und Stromsparfunktion

Laut AMDs im März 2004 aktualisiertem Datenblatt zum Athlon 64 sollen drei neue Modelle angeboten werden, deren Level-2-Cache auf 512 KByte verkleinert ist. Der Leistungsabfall im Vergleich zu den CPUs mit 1-MByte-L2-Cache soll durch eine Anhebung der Taktrate aufgefangen werden. Die verbesserte Stromspartechnik "Cool'n'Quiet" wird weiterhin unterstützt.

Artikel veröffentlicht am , Sören Fuhrmann

Die neuen Prozessoren basieren auf dem angekündigten Newcastle-Kern und kommen in drei Modellvarianten auf den Markt. Das mittlere Modell 3000+ unterscheidet sich von der bereits erhältlichen Clawhammer-Variante mit einer Taktrate von 2.000 MHz und 512 KByte Level-2-Cache nur in der CPUID und der Typenbezeichnung. Neu sind die Modelle 2800+ (1.800 MHz) und 3200+ (2.200 MHz).

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. über duerenhoff GmbH, München

Das kleinste Modell 2800+ bietet für Stromsparzwecke nur eine Absenkung von 1.800 MHz (1,5 Volt/ 89 Watt) auf 1.000 MHz (1,1 Volt/ 22 Watt). Der 3000+ behält die Abstufungen des Vorgängers (2.000/ 1.800/ 1000 MHz) bei. Das größte Modell 3200+ kann wie die Clawhammer-Variante des 3400+ mit CG-Stepping auf vier Stufen (2.200/ 2.000/ 1.800/ 1.000 MHz) betrieben werden.

Neben den Details zu den neuen Prozessoren finden sich im aktualisierten Datenblatt "AMD Athlon 64 Processor Power and Thermal Data Sheet" (Revision 3.13) Informationen zum kommenden Athlon FX53. Dieser ist mit 2.400 MHz getaktet und arbeitet wie der FX51 mit 1-MByte-Level-2-Cache.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (-81%) 5,69€
  3. (-81%) 5,55€
  4. 1,25€

Ralf Kellerbauer 17. Mär 2004

für 512k: 1.8/2800+ 2.2/3200+ 2800+ ??? Intel hat die Tage einen P4-E 2.4/533/1MB...

gu 17. Mär 2004

Richtig so. Heute ist ja schliesslich auch St.Patrick-Day :)

zerpat 17. Mär 2004

Man man ... so früh und ich bin schon wieder nicht nüchtern ;) *hicks*

MisterIcks 17. Mär 2004

Also erst mal sehe ich die News auch doppelt... Jup das bin ich auch, da die CPU aber...

Nekket 17. Mär 2004

Das ist kein Bug, das ist ein Feature und vielleicht eine Werbung für Rechner mit Dual...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /