Abo
  • IT-Karriere:

EYE-Q X3-40: Riesendisplay mit eingebauter Heizung

40-Zoll-TFT für den Außeneinsatz

EYE-Q Technology bietet einen neuen Großformat-LCD-Bildschirm mit 40-Zoll-Diagonale an, der für den Einsatz im Außenbereich entwickelt worden ist. Der X3-40 Outdoor wurde speziell für Großformat- und Präsentationsanzeigen gebaut, die in gemäßigten Breiten bei natürlichen Witterungsverhältnissen genutzt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der eingesetzte Multicontroller des Displays, das eine Auflösung von 1.280 x 768 Pixel bietet, verarbeitet analoge, digitale, FBAS- und S-VHS-Signale. Das Kontrastverhältnis liegt bei 600:1 und die Helligkeit bei 500 Candela pro Quadratmeter. Die Reaktionszeit beträgt nach Herstellerangaben 22 Millisekunden. Die nutzbaren Blickwinkel liegen in beide Hauptrichtung bei 170 Grad.

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Der 40-Zoll-TFT-Monitor ist in einem Aluminium-Stahlgehäuse mit Wand-Decken-Halterung untergebracht und Vandalismus- und IP54-geprüft (Schutz gegen Spritzwasser/Staub). Das Gerät kann z.B. bei Regen und Schneefall im Freien betrieben werden. Durch den Einsatz von Peltierelementen mit Regelsystem lassen sich Umgebungsbedingungen von minus 35 Grad bis zu 50 Grad Celsius realisieren. Dabei beträgt die Kühlleistung zwischen 250 bis 375 Watt und die Heizleistung 300 bis 450 Watt. Der Stromverbrauch liegt im Betrieb bei 600 Watt und im Stand-by-Modus bei 15 Watt.

Diese Displays sind konzipiert für den Einsatz an und in Bahnhöfen, Busstationen, Flughäfen, Freizeitparks, Fußgängerzonen, Stadien, Skiliften, Kauf- und Parkhäusern.

Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre. Das Gerät soll in Deutschland ab März 2004 für 13.350,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Edifier R1700BT für 114,90€ + Versand)
  4. Notebooks, PCs und Monitore reduziert

:-| 31. Mär 2004

Ausserdem steht es ganz klar im Text, wer lesen kann ist im Vorteil! Also den Text kann...

hoerne 22. Mär 2004

na schau doch mal bei www.conrac nach. Die sind Spezialisten auf diesem Gebieten und...

Nightwish 16. Mär 2004

Das Sprichwort geht korrekt "Wer lesen kann, ist KLAR im Vorteil". Google 16'000 zu 600...

Grunz 16. Mär 2004

Ausserdem steht es ganz klar im Text, wer lesen kann ist im Vorteil!

Grunz 16. Mär 2004

Wie blöd bist du? Du hast weder eine Sekunde nachgedacht (falls du das überhaupt kannst...


Folgen Sie uns
       


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /