Abo
  • Services:

Ultra-X QuickTech als Prüfinstrument für USB-2.0-Anschlüsse

Soft- und Hardware-Lösung für Entwickler

Ultra-X , ein Hersteller von PC-Diagnose-Systemen, zeigt auf der CeBIT 2004 mit QuickTech USB 2.0 ein neuartiges Diagnosegerät für High-Speed-USB-Schnittstellen in Form eines USB-Sticks.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Prüfgerät richtet sich an Profis und ambitionierte Amateure und führt für jede vorhandene USB-2.0-Schnittstelle einen separaten Test aus. Im Gegensatz zu anderen Diagnosegeräten, die eine Schleife zwischen paralleler oder serieller Schnittstelle und der USB-Schnittstelle bilden und einfach nur die betriebssystemabhängige Funktion testen, verwendet der QuickTech USB 2.0 seine eigene Hardware zur Einrichtung eines USB-Testgeräts, das bei Full-Speed und High-Speed ablaufende Funktionen im Loopback-Modus testet und Spannungsmessungen ausführt.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Dienstsitz Leinfelden-Echterdingen, Einsatzort Mettingen
  2. Bezirk Oberbayern, Bruckmühl bei München

Außerdem bedient sich der QuickTech USB 2.0 direkter Kommunikation und ist für das Ausführen der Tests nicht vom Betriebssystem abhängig. Durch diese Funktion kann der Anwender einfacher feststellen, ob Probleme mit den USB-2.0-Schnittstellen in der Hardware bzw. im Design begründet liegen oder mit einem Gerätetreiber zusammenhängen.

Zum Ausführen der diagnostischen Funktionen verwendet der QuickTech USB 2.0 eine Lösung aus Software und Hardware. Um das Programm ablaufen zu lassen, braucht der Anwender nur die QuickTech-USB-2.0-Diskette einzulegen und den Computer einzuschalten. Das Programm lädt sich selbst, bevor das Betriebssystem des Rechners hochfährt. Auf diese Weise werden alle Tests unabhängig und unbeeinflusst von irgendeinem Betriebssystem oder anderen Programmen wie Gerätetreiber u.ä. durchgeführt.

Es werden unter anderem folgende Tests durchgeführt: Funktionsprüfung der USB-Schnittstelle bei Full-Speed (12 MBit/s) und High-Speed (480 MBit/s), Einstellen von Adressbefehlen, Zurücksetzen der Schnittstelle, Messen der Versorgungsspannung und Einleiten des USB-2.0-Datentransfers. Die diagnostischen Tests dauern nach Herstellerangaben insgesamt weniger als eine Minute. Sie sind jedoch so eingestellt, dass sie zur Gewährleistung einer gründlichen Burn-in-Prüfung fortlaufend ausgeführt werden.

QuickTech USB 2.0 kostet 346,84 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)
  2. (u. a. Sigma, Nikon- und Tamron-Objektive)
  3. 499,99€
  4. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /