• IT-Karriere:
  • Services:

Lancom präsentiert Komplettlösungen mit ADSL, WLAN und VPN

Wireless Kombi-Router Lancom 1521 Wireless ADSL und Lancom 1821 Wireless ADSL

Lancom zeigt auf der CeBIT 2004 in Hannover neue Wireless-Kombi-Router für den professionellen Einsatz in Büros und zur Filialanbindung via VPN. Der Lancom 1821 Wireless ADSL und der Lancom 1521 Wireless ADSL bieten in einem Gerät mit ADSL-Modem, 4-Port-LAN, WLAN und ISDN erheblich mehr Schnittstellen, wie sie sonst in einem einzelnen Gehäuse zu finden sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Lancom 1821 Wireless ADSL bietet neben einem umschaltbaren a/b/g-Dualband-Funkmodul ein fest eingebautes VPN mit fünf Kanälen gleichzeitig. Ein Upgrade ermöglicht 25 Verbindungen sowie die Nutzung der eingebauten Hardwarebeschleunigung. Weiterhin gehören eine Firewall und zusätzliche Sicherheits-Software zum Standard, wie Monitoring-, Accounting- und Content-Filter-Funktionen.

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung u. -prüfung Personalreferat Z.3, Berlin-Steglitz
  2. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Köln

Bei beiden Geräten sind standardmäßig Sicherheitsfunktionen wie IEEE 802.1x, WEP152 und MAC-Adressfilter eingebaut. Bereits integriert ist die IPSec-over-WLAN-Verschlüsselung der Funkstrecke, die auch ohne zusätzlichen Server oder Gateway direkt im Access Point terminiert wird.

Neben der ADSL-Anbindung verfügt der Lancom 1821 Wireless ADSL über eine zusätzliche ISDN-Schnittstelle. Sollte die ADSL-Verbindung einmal ausfallen, wird automatisch eine Einwahl über ISDN vorgenommen. Zusätzlich ist die Nutzung von ISDN-Anwendungen für die Bürokommunikation möglich, wie zum Beispiel Fax für alle Arbeitsplätze im Netzwerk, Remote Access und Fernwartung.

Mit dem Lancom 1521 Wireless ADSL bietet Lancom eine Erweiterung des Lancom 1511 Wireless DSL mit integriertem ADSL-Modem an, die mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 54 MBit/s nach dem IEEE-802.11b/g-Standard die drahtlose Einbindung von Notebooks ins Netzwerk erlaubt. Auch hier wurde eine ISDN-Schnittstelle implementiert.

Der Lancom 1521 Wireless ADSL soll im Mai 2004 für 549,- Euro verfügbar sein, während zur gleichen Zeit der Lancom 1821 Wireless ADSL für 799,- Euro in den Handel kommen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,61€
  3. 53,99€
  4. (-20%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    •  /