Abo
  • Services:
Anzeige

Netzwerk-Festplatte und DVB-S-Tuner fürs Heimnetz

Fast TV Server AG kündigt weitere Produkte für die CeBIT 2004 an

Neben ihren festplattenbestückten Digital-Videorekordern für analoges Fernsehen will die Fast TV Server AG auf der am 18. März startenden CeBIT 2004 auch die neuen DirectLAN-Produkte demonstrieren. Dazu zählen die Netzwerk-Festplatten-Gehäuse "DirectLAN Disk" sowie der Ethernet-Satelliten-Tuner "DirectLAN Sat", die sich beide an Anwender mit kleinen Heim- oder Büro-Netzwerken richten.

Die FAST DirectLAN Disk DLD-100 ist ein externes Festplattengehäuse mit Ethernet-Anschluss und integrierten Audio-, Samba- und FTP-Servern. Das externe Festplattengehäuse lässt sich mit handelsüblichen Festplatten bis 500 GByte ausstatten und soll sich über seinen 100-MBit-Ethernet-Anschluss sofort und ohne Treiber als Netzwerk-Speicher in jedes Netzwerk integrieren lassen. Zudem soll die directLAN Disk über den automatischen, integrierten Audio-Server Musiksammlungen zentral verwalten und per DAAP (Digital Audio Access Protocol im Netzwerk bereitstellen. Dies erlaubt es allen Nutzern im Netzwerk, über eine lokale Musik-Software (z.B. iTunes für Mac oder Windows) sofort alle Musiktitel ansehen und abspielen zu können.

Anzeige

Der FAST DirectLAN Sat DLS-100 ist hingegen ein netzwerkfähiger, digitaler Satellitentuner, der das DVB-S-Signal per Multicast (im UDP-Format) an beliebig viele Computer im Netzwerk streamt, so dass mehreren Nutzern digitales Satellitenfernsehen zur Verfügung steht. Hat der Nutzer an die integrierte IDE-Schnittstelle eine Festplatte angeschlossen, so kann auch direkt auf diese Platte aufgenommen werden, ohne dass ein PC zur Aufzeichnung notwendig ist. Über eine mitgelieferte Windows-Software wird DirectLAN Sat DLS-100 konfiguriert und gesteuert. Fernsehsendungen lassen sich online per tvtv.de programmieren, sofern das Gerät auf das Internet zugreifen kann.

Alle Aufzeichnungen des directLAN Sat DLS-100 stehen nach der Aufnahme als MPEG-2-Dateien zur Verfügung und können über das Netz auch vom PC abgespielt werden, verspricht der Hersteller. Zudem steht die Festplatte als Netzwerk-Laufwerk auch zur Archivierung anderer Daten frei zur Verfügung - die Funktion der DLD-100 wird also gleich mitgeboten.

Das Netzwerk-Festplatten-Gehäuse DLD-100 soll ab dem zweitem Quartal 2004 für unter 200,- Euro im Handel erhältlich sein. Ein Quartal später folgt der zum Videorekorder aufrüstbare Ethernet-Satelliten-Tuner DLS-100 für unter 400,- Euro, so die Fast TV Server AG. Beide Geräte sollen auf der CeBIT 2004 gezeigt werden.


eye home zur Startseite
hakky 17. Mär 2004

hat das teil einen adsl-router eingebaut? wieviel ports hat der switch? kann es gigabit...

HolGi 16. Mär 2004

Ganz einfach: Weil WLAN fuer Streaming nicht ausreichende Kapazitaeten bietet. Bevor sich...

Philipp 16. Mär 2004

IMHO ist das ist die erste Lösung in dieser Form. Industry first sozusagen. Alle anderen...

mir doch egal 16. Mär 2004

sag ich doch

ekagi 15. Mär 2004

der bisherige tv server von fast war ja preislich eine ganz andere liga, 900 euro...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Ratbacher GmbH, München
  4. bintec elmeg GmbH, Nürnberg, Peine, Berlin, Landsberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 9,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  2. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  3. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  4. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  5. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  6. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  7. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X

  8. Anno 1800

    "Was für ein Wunderwerk der Technik"

  9. Energy Harvesting

    Biobrennstoffzelle erzeugt Strom aus Schweiß

  10. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Wie kann man ein Patend darauf beantragen?

    the_wayne | 13:14

  2. Re: Also sage seit Jahren das das Handy gesperrt...

    nurmalsoamrande | 13:14

  3. Re: Passwortsystem

    non_existent | 13:13

  4. Re: 3rd Person wie in SCUM

    deutscher_michel | 13:12

  5. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Reudiga | 13:09


  1. 13:00

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:11

  6. 12:10

  7. 12:04

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel