Spieletest: The Westerner - Nächstes Adventure-Highlight

Screenshot #3
Screenshot #3
Recht witzig sind die gelegentlichen Trink-Duelle, die man sich mit anderen Western-Helden liefert - und die recht offensichtlich an die Fechtwettkämpfe aus Monkey Island erinnern. Auch hier siegt die frechste Zunge: Man bekommt von seinem Kontrahenten einen fiesen Spruch an den Kopf geworfen und muss aus einer vorgegebenen Liste mit einem mindestens ebenso gemeinen und sich darauf reimenden Satz antworten. Für weitere Abwechslung sorgen gelegentliche Mini-Games wie eine Art Moorhun-Klon - allesamt nichts Besonderes, aber zwischendrin immer wieder eine nette Auflockerung.

Stellenmarkt
  1. IT Application Manager - SAP SuccessFactors (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. Business Analyst (m/w/d)
    Sollers Consulting GmbH, Köln
Detailsuche

Screenshot #4
Screenshot #4
Für Adventure-Spieler zunächst ungewohnt ist zweifelsohne die 3D-Optik, die zudem gerade zu Beginn für ein wenig Verwirrung sorgt - beim Durchqueren größerer Räume wechselt öfter mal die Perspektive und sorgt so für einige Orientierungslosigkeit. Trotz 3D behielt man aber die aus der 2D-Welt gewohnte Point&Click-Steuerung bei, was hervorragend funktioniert - sämtliche Aktionen lassen sich also bequem mit der Maus steuern. Der Mauszeiger ändert dabei sofort seine Form, sobald ein Objekt zum Aufnehmen oder Benutzen geeignet ist. Im Gegensatz zu den meisten anderen Adventures sorgt der "Betrachte"-Befehl allerdings hier nicht für einen Kommentar oder eine nähere Beschreibung seitens Fenimore Fillmore - stattdessen bekommt man immer nur eine Großansicht des betreffenden Objekts geboten.

Screenshot #5
Screenshot #5
Trotz einiger Clipping-Fehler wirkt die Präsentation insgesamt wie aus einem Guss, die Sprünge zwischen den schönen Zwischensequenzen und der Spielgrafik sind oft kaum wahrzunehmen. Auch die komplett deutsche Sprachausgabe überzeugt durch sehr gute und passende Stimmen, die Western-Musik ist passend und nervt auch nach längerer Spieldauer nicht.

The Westerner ist ab sofort für PC im Handel erhältlich. Der Preis liegt bei etwa 40,- Euro. Genre-Fans sei übrigens noch gesagt, dass es sich bei The Westerner prinzipiell um eine Fortsetzung des Klassikers "3 Skulls of the Toltecs" handelt, der als Bonus der Vollversion von The Westerner beigelegt wird.

Fazit:
Sicher, The Westerner hat ein paar Macken: Die Western-Stadt ist recht klein, das beständige Füttern des eigenen Kleppers nervt schon bald und die Wechsel der 3D-Perspektiven sorgen stellenweise für etwas Verwirrung. Im Gegenzug bekommt man hier allerdings eine sehr liebevoll präsentierte Geschichte mit logischen Rätseln, viel Humor und beständiger spielerischer Abwechslung geboten - wer Adventures liebt, kann und sollte zugreifen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: The Westerner - Nächstes Adventure-Highlight
  1.  
  2. 1
  3. 2


Jannik 23. Nov 2005

Du hast Monkey Island (vor allem 3) noch nicht gespielt...

Connor 01. Apr 2004

Ich mark so ein Spiel nicht lieber schißen.

ChriS Oc 19. Mär 2004

Ich finde,dass The Westerner und vor alle Rome:Total War die geilsten spiele sind die der...

no_name 18. Mär 2004

Ich dachte das es ein Adventure ist und keine Schiene?

Mirco 17. Mär 2004

Gerade mal angespielt...sie haben ziemlich bei Monkey Island etc. geklaut.. Ach...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Beats, E-Rezept, Vivobooks: Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant
    Beats, E-Rezept, Vivobooks
    Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant

    Sonst noch was? Was am 19. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /