Abo
  • Services:

X2 - Neue Version der Weltraum-Simulation mit Mod-Tools

Geheimes Raumschiff in Version 1.3

Die Entwickler von Egosoft haben zu ihrer erfolgreichen Weltraumsimulation "X2 - Die Bedrohung" nun das Update 1.3 veröffentlicht. Neben zahlreichen neuen Funktionen enthält das Update auch den "ModderKIT" mit Tools und Infos für das Modding von X2.

Artikel veröffentlicht am ,

X2
X2
Wer das knapp 13 MByte große Update installiert, erhält unter anderem die Möglichkeit, mit dem Teladi M6 ein neues Schiff zu erwerben. Mit den Mod-Tools ist es zudem möglich, Raumschiffe zu verändern, neue Objekte ins Spiel zu importieren oder aber eigene Abschnitte der Galaxis zu erschaffen. Um den "ModderKIT" herunterladen zu können, muss man allerdings bei Egosoft registrierter Benutzer von X2 sein.

Mehr zu X2 im Golem.de-Spieletest.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

peter-f 22. Apr 2005

also tut mir echt leid !! x botf hat mir schon wochenlang ärger bereitet an den ich mich...

leu marco 08. Nov 2004

Hallo alle!! Ich bin voll begeistert von ( X2)!¨.. wo kriege ich die Mod-Tools her...

Javert 07. Jul 2004

selbst bei mir läuft's zwar auf minimal aber trotzdem rund 1900XP geforce2 1Gb Ram

Xardas 26. Mär 2004

Also ich hatte mir das spiel gekauft und es läuft einwandfrei. (ATI Radeon 9200SE, AMD...

Peter 15. Mär 2004

Habe den Vorgänger samt Erweiterungsdisk gespielt und noch dazu das Buch gelesen, das in...


Folgen Sie uns
       


V-Rally 4 - Golem.de live

Michael schaut sich die PC-Version von V-Rally 4 an, die in einigen Punkten deutlich besser ist als die Konsolenfassung.

V-Rally 4 - Golem.de live Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /