Abo
  • Services:

Harry-Potter-Spiel nutzt EyeToy - Spieler wird zum Zauberer

Erste Third-Party-Nutzung von EyeToy

Nachdem Sony mit EyeToy Play und EyeToy Groove bereits zwei PlayStation-2-Spiele für die USB-Kamera EyeToy veröffentlicht hat, kündigte Electronic Arts nun als erster Dritthersteller ein Programm mit EyeToy-Unterstützung an. In "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" wird man als Spieler die Möglichkeit haben, selbst auf dem Fernsehschirm aufzutauchen und so an diversen Mini-Spielen teilzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Hat man sich vor dem Fernseher postiert und sieht sein Gesicht auf dem Bildschirm, entscheidet zunächst der berühmte sprechende Hut darüber, welchem der vier Schulhäuser man zugeteilt wird. Danach können unterschiedliche Mini-Spiele bestritten werden - unter anderem soll man Schokofrösche einsammeln oder sich bei einem Quidditch-Spiel als Sucher betätigen, um den goldenen Schnatz zu fangen.

Electronic-Arts-Pressefoto
Electronic-Arts-Pressefoto
Stellenmarkt
  1. Wirecard Communication Services GmbH, Leipzig
  2. HB Technologies AG, Tübingen

Die EyeToy-Kamera ist allerdings nicht zwingend notwendig, um "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" spielen zu können; die Einzelspieler-Kampagne, in der man abwechselnd als Harry, Hermine oder Ron spielt, funktioniert auch ohne das USB-Zubehör.

Erscheinen soll das neue Harry-Potter-Spiel Ende Mai 2004. Neben der PS2-Version mit EyeToy-Unterstützung wird es auch Umsetzungen für PC, GameCube, Xbox und GBA geben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

<script&gt... 07. Apr 2004

alert('scheisse')</script

Captain Code 17. Mär 2004

*kopfschüttel*murmel* SOWAS wird produziert und Sam'n'Max 2 wird EINGESTELLT ??? Gibts da...

Frank 15. Mär 2004

Die ersten Bücher fand ich mäßig, halt ein bisschen für Kinder aber mit durchaus vielen...

Mercury 15. Mär 2004

HP schaut man auch nicht, man LIEST es... aber hast schon recht, die Filme sind wirklich...

Ursus310 15. Mär 2004

Nachdem Harry Potter im Original Bücher sind, und man sich die BIlder dazu bekannterweise...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

    •  /