• IT-Karriere:
  • Services:

MTV- und VIVA-Programm songgenau mitschneiden

Kooperation zwischen Hauppauge und air2mp3

Hauppauge und air2mp3 haben eine enge Zusammenarbeit angekündigt, deren Ziel es ist, den Anwendern kostenlose und legale Musik unter Verwendung der analogen TV-Produkte von Hauppauge in Verbindung mit der kostenfreien Windows-Software air2mp3 zur Verfügung zu stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Musikaufnahmen sollen im MP3- oder OGG-Format zum Hörer gelangen. Zu diesem Zweck stimmen derzeit beide Unternehmen ihre Produkte aufeinander ab. Den Part der Aufnahme und Schnittsoftware übernimmt air2mp3. Hauppauge fällt hingegen mit seinen analogen TV-Lösungen die Aufgabe des Empfangs der Musikinhalte zu.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Felix Böttcher GmbH & Co. KG, Köln

Chris Strijbosch, Geschäftsführer der Hauppauge Computer Works GmbH, kommentierte die neue Kooperation mit den Worten: "PC-Anwender, die über eine analoge Hauppauge-TV-Karte verfügen, haben mit air2mp3 die Möglichkeit, kostenlos von MTV und VIVA die neuesten Hits aufzunehmen, schneiden zu lassen und anschließend als fertige Musikdateien in mehreren Formaten auf verschiedenen Wiedergabegeräten anzuhören. Die Partnerschaft mit air2mp3 ist Teil unserer Strategie 'Better TV --- for you' und liefert zukünftig mehr als nur Fernsehen und Audio den Benutzern nach Hause".

Hauppauge will in Zukunft alle seine analogen TV-Lösungen über sein Distributionsnetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Kombination mit der Software air2mp3 vertreiben.

Anwender benötigen neben der kostenlosen air2mp3-Software (Windows 98se/2000/XP) eine Hauppauge-TV-Karte sowie ausreichend freien Festplattenspeicher. Je nach Hauppauge-TV-Karte ist zudem der Einsatz einer Soundkarte erforderlich. Die air2mp3-Software produziert während der Aufnahme über die analoge Hauppauge-TV-Karte eine Datei. Anschließend lädt die Software alle für das Zurechtschneiden der Musiktitel benötigten Schnittmarken in Form einer Schnittliste über die Seite http://www.air2mp3.net automatisch herunter. Danach erfolgt die Auswertung der Schnittliste durch die air2mp3-Software und das Erzeugen fertiger Musikstücke (MP3-/OGG-Format). Diese Musikstücke stehen dann dem Anwender zur Verfügung. Die nicht kommerzielle Verwendung der mit air2mp3 produzierten Musikstücke ist für die Anwender völlig legal und kann auf allen gängigen Abspielgeräten wiedergegeben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

- 18. Mär 2004

gehts noch mods, admin, oder sonst wer: haut das posting bitte raus

Jacques 17. Mär 2004

Da habt ihr etwas völlig falsch verstanden. air2mp3 hat jetzt mit Hauppauge einen...

Dalai-Lama 16. Mär 2004

Oder da die Musik sowieso bescheiden ist und keine bessere Qualität verdient ?

Nickname 15. Mär 2004

Weil die Qualität bei digitalen Aufnahmen natürlich besser ist. Die Privatkopie aus...

Nickname 15. Mär 2004

Das bezieht sich nur auf digitale Kopien. In den USA wurde vor einiger Zeit ein...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
    Social Engineering
    "Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

    Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

    1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
    2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

      •  /