Abo
  • IT-Karriere:

Fraunhofer macht MP3 Surround-fähig

Multikanal-Ton mit nur minmal höherer Datenrate und Abwärtskompatibilität

Mit seiner aktuellen Generation des Audiocodier-Verfahrens MP3 will das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS ein vollkommen neues Hörerlebnis ermöglichen. War das herkömmliche MP3 auf Stereo-Ton beschränkt, so bietet MP3 Surround nun vollen Multikanal-Ton und das mit minimalem Mehraufwand und voller Kompatibilität.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Speicherung von MP3-Surround-Musikdateien benötigt man eine unwesentlich größere Datenmenge als bisher für die Codierung von Stereomaterial notwendig war. Realisiert wird dies in standardkonformer Weise: Einem Stereo-MP3-Bitstrom wird eine geringe Menge an Surround-Daten hinzugefügt. Dadurch ist MP3 Surround mit allen vorhandenen MP3-Spielern kompatibel, d.h. die Musik wird auf herkömmlichen Wiedergabegeräten in Stereo und bei Anlagen mit dem neuen MP3-Surround-Decoder in vollem 5.1-Kanal-Surround-Sound wiedergegeben.

Stellenmarkt
  1. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Entwickelt wurde MP3 Surround zusammen mit der US-amerikanischen Firma Agere Systems.

"Die MP3-Fans haben sich schon seit längerer Zeit eine Möglichkeit für persönlichen Multikanal-Sound gewünscht. Genau dies leistet MP3 Surround - und das bei erstaunlich niedrigen Datenraten", erklärt Dr. Jürgen Herre, leitender Wissenschaftler für den Bereich Audio & Multimedia am Fraunhofer IIS in Erlangen.

MP3 Surround kann zum Beispiel in Internet-Radios oder in der webbasierten Musikdistribution eingesetzt werden. So bietet eine Reihe kommerzieller Online-Musikdienste derzeit ihr Material in Stereo-MP3 an, das nahtlos zu MP3 Surround erweitert werden kann. Ebenso können Internet-Radios mit minimalem Mehraufwand statt Stereo- nun Multikanal-Material senden. In beiden Fällen werden Kunden mit herkömmlichen Anlagen keinen Unterschied wahrnehmen, während Hörer mit Hilfe zukünftiger MP3-Surround-Lösungen vom vollen Surround-Sound profitieren, versprechen die Fraunhofer-Forscher.

Die ersten MP3-Surround-Software-Lösungen sollen Mitte 2004 für den Endkunden verfügbar sein, erstmals zu sehen ist MP3 Surround auf der CeBIT 2004 in Halle 11, Stand A24.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 274,00€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Donut 21. Dez 2004

das File wird ca 10% größer

john 27. Mai 2004

gibts vielleicht schon tools mit denen ich eine DTS tonspur in ein 5.1 vorbis file...

Hotohori 08. Apr 2004

jupp, MP3Pro ist von Thomson, siehe http://www.mp3licensing.com/index.html

Ace 23. Mär 2004

LOL Was glaubst du wohl von wem AC3 ist???

naichwersonst 15. Mär 2004

Nein. Zumindest ist es das am weitesten verbreitete Format. MP3pro klingt bescheiden und...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /