Abo
  • Services:
Anzeige

Gerücht: Neues Nintendo-Handheld mit WLAN und Touch-Pad

Portables System mit Doppelbildschirm erscheint noch 2004

Im Internet ist ein angeblich von Nintendo Japan stammendes Dokument aufgetaucht, in dem diverse technische Spezifikationen zur für Ende 2004 geplanten neuen Handheld-Konsole Nintendo DS (Codename NITRO) verraten werden. Sollte sich das Datenblatt tatsächlich als echt erweisen, kann man sich unter anderem auf Funktionen wie WLAN und ein Touch-Pad zur Bedienung freuen.

Bisher hatte Nintendo offiziell nur recht wenig zum neuen System bekannt gegeben - alleine die Ankündigung, dass die tragbare Konsole über zwei separate 3-Zoll-TFT-Bildschirme verfügen soll, sorgte aber bereits für viel Verwirrung, da man sich zum Design des Gerätes bisher noch nicht äußerte. Spieler sollen so zukünftig gleichzeitig aus zwei unterschiedlichen Perspektiven das Programm verfolgen können - laut Nintendo nützlich bei Spielen wie einer Fußballsimulation, wo man dann auf einem Bildschirm den Überblick über das ganze Spielfeld behalten kann und sich gleichzeitig auf dem anderen Screen voll auf das Foul oder das Tor eines einzelnen Fußballspielers konzentriert.

Anzeige

Laut dem vermeintlich internen und geheimen Dokument, das unter anderem bei Cube-Europe.com veröffentlicht wurde, soll der Nintendo DS nun zusätzlich über WLAN-Funktionalität, ein Touch-Panel zur Bedienung, einen Hardware-3D-Beschleuniger sowie 4 MByte internen RAM und einen zusätzlichen Videospeicher von 656 KByte verfügen. Wie so oft in derartigen Fällen hat Nintendo bisher keine offizielle Stellungnahme zu den Spekulationen bezogen. Man wird sich also bis zur E3 im Mai 2004 gedulden müssen, um Näheres zur verwendeten Technik, dem Preis und dem Aussehen des Nintendo DS zu erfahren.

Beim Nintendo DS handelt es sich weder um ein Nachfolgemodell des Game Boy Advance noch des TV-gebundenen Nintendo GameCube. Nintendo will das neue System vielmehr unabhängig von den bestehenden Spieleplattformen und parallel zu ihnen betreiben.


eye home zur Startseite
Pati 03. Mai 2004

Kann ja sein das es ein unvernünftiger Nintendo mitarbeiter in die öffentlichkeit...

ich 15. Mär 2004

Das sieht mir wie ein Fake aus. Zu einem so frühen Zeitpunkt würde Nintendo das Datasheet...

Lance 12. Mär 2004

Bei Spielen halten sie sich glückerlicherweise auch nicht dran. Das dürfte das grösste...

MrGee 12. Mär 2004

sag ich doch ;) es ist Nintendo, da hat man nichts anderes zu erwarten. :)

Thirsk 12. Mär 2004

Hab mich noch mal genauer erkundigt, der GBA Wireless Adapter basiert nur auf einer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  2. Bosch Healthcare Solutions GmbH, Waiblingen
  3. Bertrandt Services GmbH, Hannover
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

  1. Re: Das wurde nicht an autonomen Autos getestet

    masel99 | 22:23

  2. Re: ENDLICH

    nille02 | 22:19

  3. Re: Erfreut über die Entwicklung von Ubisoft

    FrankKi | 22:18

  4. Re: § 202c Vorbereiten des Ausspähens und...

    powa | 22:18

  5. Re: Grafik nicht vernünftig nutzbar

    nille02 | 22:14


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel