Abo
  • Services:
Anzeige

(Un)menschliche Pfleger: Toyotas Roboter-Diener

Prototypen in Japan gezeigt - Automobil-Konzern plant kommerzielle Verwertung

Auch Toyota will groß in den noch jungen Markt für persönliche digitale Assistenten einsteigen, womit allerdings nicht PDAs im Sinne von Handcomputern gemeint sind, sondern etwas klobigere, aber dennoch recht mobile Roboter-Diener. In Tokio stellte der japanische Konzern verschiedene, teils humanoide und recht beeindruckende "Partner-Roboter" vor, an denen die Toyota-Ingenieure derzeit arbeiten.

Zweibeiner
Zweibeiner
Einen Markt für Roboter-Diener sieht Toyota besonders in Japan: Dort falle die Geburtenrate, während gleichzeitig die Bevölkerung rapide altere und die Sorgen um die Sicherung einer stabilen Versorgung mit Arbeitskräften nährt. Schließlich solle die Bevölkerung auch im Alter in der Lage sein, sich komfortabler Lebensstandards zu erfreuen.

Anzeige

Mit Blick auf heutige und künftige Probleme wirbt Toyota nun für Roboter-Diener, die Menschen helfen sollen. In die Roboter-Entwicklung einfließen sollen dabei die in den Bereichen Fahrzeugentwicklung und Fertigungstechnik gesammelten Erfahrungen der Toyota Group. Um die Akzeptanz von Roboter-Dienern zu steigern und sie nicht als kalte Maschinen wirken zu lassen, sollen menschliche Charakteristika wie Agilität, Wärme und Freundlichkeit nachgeahmt werden.

Auf Rädern
Auf Rädern
Die Maschinen sollen in der Lage sein, bestimmte Geräte in den Bereichen persönliche Assistenz, der Pflege älterer Menschen, der Fertigung und der Mobilität zu steuern. Zu viel sollte hier nicht erwartet werden: Da auch Toyota keine Wunder in der Entwicklung künstlicher Intelligenz vollbringen kann, werden die Roboter-Diener lediglich begrenzt einsetzbar sein und auch nicht als Gesprächspartner taugen. Es sei denn, man erwartet keine Antwort.

Da jeder Bereich seine speziellen Anforderungen stellt, zeigt Toyota drei verschiedene Roboter-Typen: Während einer wie ein Mensch auf zwei Beinen läuft, rollt der andere auf zwei Rädern und der Dritte dient als röhrender Sessel mit zwei Beinen. Jedes der futuristisch wirkenden Modelle soll seine eigenen Fertigkeiten mit sich bringen.

(Un)menschliche Pfleger: Toyotas Roboter-Diener 

eye home zur Startseite
Ron 26. Mai 2004

Mehr über Roboter gibt's unter http://only-robots.com !

Jürgen 15. Mär 2004

Son eigener C3PO wär schon kewl....

baba 12. Mär 2004

Matrix, ick hör dir trapsen ;-)

CK (Golem.de) 12. Mär 2004

Toyota. Danke für den Hinweis, das war ein Versehen, ist jetzt korrigiert. Gruss...

juergen 12. Mär 2004

...ein von Toshiba selbst entwickeltes... oder von Toyota?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Daimler AG, Germersheim
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (-20%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Ich bin mittlerweile wieder Windows/OSX Nutzer.

    ilovekuchen | 02:43

  2. Re: kein Mangel

    ilovekuchen | 02:37

  3. Re: Regierung kann die Betreiber nicht zwingen

    monosurround | 02:08

  4. Im video

    Codemonkey | 02:03

  5. Re: Schade.

    ManMashine | 01:54


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel