Abo
  • Services:
Anzeige

Golem.de im neuen Gewand

Schöner, schneller, besser :-)

Wie sich bereits in den vergangenen Wochen und Monaten andeutete und jetzt unübersehbar sein sollte, präsentiert sich Golem.de nun komplett im neuen Glanz. Nachdem über die letzten Wochen bereits die Screenshot- und Preisvergleichs-Seiten überarbeitet wurden, hat es nun auch die Homepage mitsamt allen Artikeln "erwischt".

Ziel des "Relaunch" - wie es so schön auf Neudeutsch heißt - war es jedoch nicht nur, etwas frischen Wind ins Erscheinungsbild zu bringen, sondern zugleich die Übersichtlichkeit von Golem.de zu erhöhen sowie dem Artikel und den Übersichtsseiten durch Verzicht auf die linke Spalte etwas mehr Platz einzuräumen. Gleichzeitig sollte sich die Lade- und Render-Zeit der Seiten in verschiedenen Browsern durch das neue Design verkürzen.

Anzeige

Ein weiteres Ziel des neuen Homepage-Designs ist es, die peu á peu zu dem reinen News-Teil hinzugekommenen Dienste auf Golem.de besser zu präsentieren. So wurden etwa die IT-Events, der Marktüberblick und der Stellenmarkt an zentraler Stelle oberhalb der News-Überblick in die Homepage integriert, um diese so bequem aufrufen zu können.

Auch die Angaben zu alternativen Zugriffsmöglichkeiten auf Golem.de wurden an zentraler Position vereint. So erfährt man leicht, wie man Golem.de als PDA-Channel auf einem PDA oder Smartphone betrachtet und wie man WAP- oder i-mode-Seiten mit den Golem-de-News auf dem Handy abruft. Auch den Details zu den bereitgestellten News-Feeds zur Integration in eigene Webseiten oder RSS-Reader wurde eine entsprechende Position eingeräumt. Außerdem rückt das neue Design die bisher etwas vernachlässigten Haupt-News-Rubriken stärker in den Mittelpunkt, was das gezielte News-Stöbern erleichtert.

Zwar wurden die Seiten unter den gängigsten Browsern und Betriebssystemen ausgiebig getestet, dennoch mag es vorkommen, dass eine bestimmte Browser-System-Kombination zu Problemen führt. Wenn uns auftretende Probleme gemeldet werden, sind wir bemüht, diese so weit wie möglich auszubügeln. In den nächsten Tagen wird daher noch die ein oder andere Korrektur erfolgen, falls wir etwas übersehen haben sollten.


eye home zur Startseite
marc rogoll 18. Jul 2007

hallo silke, schoen von dir zu lesen

Blar 22. Mär 2004

Zeig mir bitte mal ein Handy oder einen PDA mit 17" Bildschirm

Martin 18. Mär 2004

Zumindest du verstehst es falsch. Ich habe ganz deutlich geschrieben, dass sich heute...

Blar 18. Mär 2004

Das soll doch heissen das aufgrund des Preises jeder mindestens einen 17 Zoll Monitor...

Martin 18. Mär 2004

Habe ich geschrieben, dass alle einen 17-Zöller haben? Ich schrieb, dass 1024x768...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. CEGEKA Deutschland GmbH, München, Köln, Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Samyang

    Schnelles Weitwinkelobjektiv für Sonys FE-Kameras

  2. USB-C

    DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones

  3. SSD

    Samsungs 860 Evo und 970/980 gesichtet

  4. Elektroauto

    Schweißprobleme beim Tesla Model 3 möglich

  5. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  6. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  7. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  8. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  9. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  10. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Teslas Erfolg

    JackIsBlack | 10:03

  2. Re: Was ist wenn meine Webseite Https erzwingt?

    bombinho | 10:03

  3. Re: Da ist das Pixel 2 XL aber interessanter

    Trollversteher | 10:03

  4. Re: Das sagt eigentlich schon alles aus.

    Maddix | 10:03

  5. Re: Festbrennweite, 1 Stunde Akkulaufzeit, 500¤

    Thobar | 10:02


  1. 09:11

  2. 08:55

  3. 07:37

  4. 07:27

  5. 23:03

  6. 19:01

  7. 18:35

  8. 18:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel