Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Pitfall - Klassiker im Indiana-Jones-Look

Spiel für alle aktuellen Konsolen-Plattformen erhältlich

Pitfall gehört zu den legendären Konsolen-Spielen der ersten Stunde - wer jemals einen Atari 2600 besessen hat, wird sich wohl auch noch an diesen Plattform-Klassiker erinnern. Activision hat den Oldie reanimiert und mit komplett erneuertem Design nun für GameCube, Xbox, PlayStation 2 und GBA auf den Markt gebracht.

Plattform-Spiele sind heutzutage natürlich keine derartige Sensation mehr wie beim ersten Erscheinen von Pitfall Harry, und die Entwickler haben auch gar nicht erst versucht, das Genre erneut zu revolutionieren. Stattdessen war es ganz offensichtlich ihr Ziel, einen soliden Plattformer mit typischem Pitfall-Ambiente zu schaffen - und das Ganze durch eine kräftige Prise Humor so unterhaltsam wie möglich zu gestalten.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Spiel beginnt ohne große Vorworte - kaum hat man den Titel gestartet, darf man auch gleich in einer düsteren Arena gegen einen wildgewordenen Jaguar-Dämon antreten, ohne genau zu wissen, wie man überhaupt in diese blöde Situation gekommen ist. Das Ganze dauert aber nur ein paar Sekunden - danach bekommt man Harrys Stimme zu hören, die einem in einer Rückblende anfängt zu erzählen, wie er in diese prekäre Lage gelangen konnte. Alles beginnt mit einem Flugzeugabsturz; plötzlich hat man seine Crew verloren und steht auf sich alleine gestellt im peruanischen Dschungel.

Screenshot #2
Screenshot #2
Was danach folgt, erinnert vom Design und dem Humor oft an die Indiana-Jones-Filme: Mit verschiedenen Hilfsmitteln muss sich Harry auf den Weg durch den Dschungel machen und dabei wilden Ureinwohnern entkommen, aggressiven Affen aus dem Weg gehen, gefährliche Schlangengruben überspringen und sich an Lianen über Abgründe hangeln. Gelungen sind vor allem die zahlreichen humoristischen Einlagen: Beim unvorsichtigen Absteigen an einer Treppe etwa knallt man bei jeder Stufe mit dem Kinn gegen die Sprossen. Und wenn man beim Überqueren eines Tümpels nicht aufpasst, findet man sich schnell im Maul eines Krokodils wieder - und muss dann erst mal mit aller Kraft dessen Kiefer auseinander drücken, um da wieder rauszukommen.

Spieletest: Pitfall - Klassiker im Indiana-Jones-Look 

eye home zur Startseite
Der_Allemacher 22. Mär 2004

*rofl* Also wenn ich mir das für 60 Euro gekauft hätte, würde ich mich wohl ziemlich...

Pitti 15. Mär 2004

ähm, mal ne Frage. Habt ihr das Game denn schon mal gespielt ? wahrscheinlich nein...

irata 14. Mär 2004

Nein, das liegt auch daran, daß die Grafik übern Fernseher etwas "weicher" ist. Aber es...

Schubidu 13. Mär 2004

Da sieht man mal, wie man die Vergangenheit verklärt. Ich hatte die Grafik weit besser in...

Angel 12. Mär 2004

Also ich spiele eigentlich sehr gerne Spiele wie Spyro oder Mario, aber in diesem Fall...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Ratbacher GmbH, Raum Würzburg
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,00€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  3. 33,99€ - Release 29.08.

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Und wenn selbst die hippste App nicht mehr hilft,

    wo.ist.der... | 03:52

  2. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine...

    ve2000 | 03:26

  3. Re: Hoffentlich wieder ein Anno, und kein Murks...

    Sharra | 01:57

  4. Re: Geht es dabei nur um Win8 auf Win 10?

    ve2000 | 01:45

  5. Re: Nachtrag

    ChMu | 01:43


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel