Abo
  • Services:

Epson mit digitaler Messsucherkamera für Wechselobjektive

Leica-M- und Leica-L-kompatible Objektive nutzbar

Epson hat die auf der PMA 2004 noch unter Glas gehaltene Studie einer digitalen Messsucherkamera nun als offizielles Produkt angekündigt. Die 6-Megapixel-Kamera, die auf einem Gehäuse der Voigtländer Bessa-R aufbaut, wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Cosina entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die R-D1 ist die erste digitale Messsucherkamera der Welt. Dieser Kameratyp kann auf Basis von Triangulation dem Fotografen die manuelle Scharfeinstellung erleichtern - die Kamera stellt dabei die Aufnahmeszene in zwei leicht versetzten Aufnahmewinkeln im Sucher dar, die man überlagern muss. Dies soll bei allen vorgesetzten Objektiven auch unter schwierigsten Lichtbedingungen sehr schnell möglich sein. Außerdem verdeckt im Falle des Auslösens der Spiegel nicht wie bei einer üblichen Spiegelreflexkamera die Sicht. Zudem entspricht das Sucherbild genau den Aufnahmebegrenzungen - eine Vergrößerung oder Verkleinerung findet nicht statt.

Stellenmarkt
  1. User Interface Design GmbH, Ludwigsburg, Berlin, Mannheim, München
  2. Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal

Der 6-Megapixel-CCD-Kamerasensor der schlicht "R-D1" getauften Kamera misst 23,7 x 15,6 mm und entspricht damit dem APS-C-Format. Damit werden Bildgrößen von bis zu 3.008 x 2.000 Pixeln möglich. In ihrer Wechselobjektivhalterung können sämtliche Objektive mit Leica-M- (mit Adapter) und Leica-L-Anschluss eingesetzt werden, was nach einer kurzen Recherche mehr als 200 Objektive in Frage kommen lässt.

Epson R-D1
Epson R-D1

Die Verschlussgeschwindigkeit ist zwischen 1/2.000 und 1 Sekunde einstellbar. Ein 2-Zoll-TFT dient zur Kamera- und Bildkontrolle und weist eine Auflösung von 235.000 Pixeln auf. Die ISO-Empfindlichkeit ist zwischen 200, 400, 800 und 1600 einstellbar. Der Weißabgleich kann manuell, automatisch oder anhand einiger Voreinstellungen für verschiedene Aufnahmesituationen vorgenommen werden. Ein Blitzschuh ist ebenfalls integriert - auf einen internen Miniblitz verzichtete Epson.

Die Epson R-D1 speichert das Bildmaterial auf SD-Cards. Das Gehäuse misst 142 x 88,5 x 39,5 mm und wiegt ohne Lithium-Ionen-Akku, Objektiv und Speicherkarte 590 Gramm. Ein Preis steht noch nicht fest - gemunkelt wird aber von 2.300,- US-Dollar für das Gehäuse. Die R-D1 soll ab Sommer 2004 in den Handel kommen, heißt es zumindest auf der japanischen Website.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Rakete7 05. Mär 2006

Naja,immerhin verdienen die "Early-Adaptor"-Deppen mit ihrer geringen Intelligenz soviel...

günter... 15. Mär 2004

Was brauch ich zum fotografieren?Einen guten Film oder einen guten Chip.Und eine top...

R. Sh. Card 12. Mär 2004

Du hast natürlich Recht: Heute wird durch den enthaltenen Sensor das Kameragehäuse wieder...

jenne 12. Mär 2004

Ich halte die Leica Digilux2 nicht für vergleichbar, da der Sensor mit 6,6 x 8,8 mm viel...

Michael... 12. Mär 2004

Über Preise sollte man reden. Leica-Objektive gibt es gebraucht ab ca. 300 Euro in sehr...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /