HP-Paket erlaubt Zugriff auf Unternehmensdaten von unterwegs

Mit WindowsCE-PDA, Tablet-PC oder Notebook auf Daten des Unternehmens zugreifen

Mit dem Paket "Mail X-Press" bietet HP eine neue Lösung für WindowsCE-PDAs, Tablet-PCs sowie Notebooks an, um darüber von unterwegs sicheren Zugriff auf Unternehmensdaten zu erlangen. Durch Komprimierung der übertragenen Daten soll "Mail X-Press" die Verbindungsgebühren gering halten, um so Kosten zu sparen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Paket "Mail X-Press" besteht aus einer Server-Software, die im Unternehmen installiert werden muss, sowie passenden Client-Applikationen für WindowsCE ab PocketPC 2002, zahlreiche herkömmliche Windows-Desktop-Versionen sowie für Windows XP Tablet PC Edition. So greift man per GSM, GPRS, HSCSD, UMTS, WLAN oder auch ISDN von unterwegs auf das Unternehmensnetzwerk zu, um etwa E-Mails zu empfangen oder beliebige Daten einzusehen und zu bearbeiten.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Engineer (m/f/d) Java
    IDnow GmbH, München, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen
Detailsuche

Die vom und zum Unternehmensnetzwerk übermittelten Daten werden um etwa 77 Prozent komprimiert, verspricht HP, um die Verbindungskosten entsprechend zu verringern. Die Verbindungen zum Server sind verschlüsselt, so dass Fremde nicht ohne weiteres Einblick in die Daten erlangen können. Nach Herstellerangaben dauert es knapp acht Sekunden, bis eine Verbindung zwischen Client und Server aufgebaut ist.

Mit "Mail X-Press" werden die E-Mails als nicht weitere spezifizierte "Vorschau" automatisch an den Client übermittelt, so dass man dann entscheiden kann, was mit den E-Mails passieren soll. Man kann die Vorschau einsehen, die E-Mail komplett auf das Gerät mit oder Anhang übertragen oder Anhänge weiterleiten, ohne sie auf das mobile Gerät zu übermitteln.

Zusammengestellt wurde das Paket von HP, Vodafone und Dialogs. Zum Lieferumfang gehört die Mobile-Connect-GPRS-Karte von Vodafone und Dialogs-Middleware, die Server und Client mit dem Mail-Server verbindet. "Mail X-Press" kostet mit SIM-Karte und Client-Software 312,- Euro, während für die Server-Applikation 1.392,- Euro anfallen. Ab Ende März 2004 soll das Paket über HP-Partner erhältlich sein, die dann auch die Installation vornehmen. Zu den unterstützten Betriebssystemen gehören diverse Windows-Versionen einschließlich Windows XP in der Tablet PC Edition sowie WindowsCE ab der Version PocketPC 2002.

Nach Angaben von HP wird "Mail X-Press" bereits eingesetzt - unter anderem beim Bundesgrenzschutz, bei den Landeskriminalämtern in Bayern und Thüringen, den Stuttgarter Straßenbahnen und Leipziger Verkehrsbetrieben sowie bei Ruhrgas und Brillux.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /