• IT-Karriere:
  • Services:

HP-Paket erlaubt Zugriff auf Unternehmensdaten von unterwegs

Mit WindowsCE-PDA, Tablet-PC oder Notebook auf Daten des Unternehmens zugreifen

Mit dem Paket "Mail X-Press" bietet HP eine neue Lösung für WindowsCE-PDAs, Tablet-PCs sowie Notebooks an, um darüber von unterwegs sicheren Zugriff auf Unternehmensdaten zu erlangen. Durch Komprimierung der übertragenen Daten soll "Mail X-Press" die Verbindungsgebühren gering halten, um so Kosten zu sparen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Paket "Mail X-Press" besteht aus einer Server-Software, die im Unternehmen installiert werden muss, sowie passenden Client-Applikationen für WindowsCE ab PocketPC 2002, zahlreiche herkömmliche Windows-Desktop-Versionen sowie für Windows XP Tablet PC Edition. So greift man per GSM, GPRS, HSCSD, UMTS, WLAN oder auch ISDN von unterwegs auf das Unternehmensnetzwerk zu, um etwa E-Mails zu empfangen oder beliebige Daten einzusehen und zu bearbeiten.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau

Die vom und zum Unternehmensnetzwerk übermittelten Daten werden um etwa 77 Prozent komprimiert, verspricht HP, um die Verbindungskosten entsprechend zu verringern. Die Verbindungen zum Server sind verschlüsselt, so dass Fremde nicht ohne weiteres Einblick in die Daten erlangen können. Nach Herstellerangaben dauert es knapp acht Sekunden, bis eine Verbindung zwischen Client und Server aufgebaut ist.

Mit "Mail X-Press" werden die E-Mails als nicht weitere spezifizierte "Vorschau" automatisch an den Client übermittelt, so dass man dann entscheiden kann, was mit den E-Mails passieren soll. Man kann die Vorschau einsehen, die E-Mail komplett auf das Gerät mit oder Anhang übertragen oder Anhänge weiterleiten, ohne sie auf das mobile Gerät zu übermitteln.

Zusammengestellt wurde das Paket von HP, Vodafone und Dialogs. Zum Lieferumfang gehört die Mobile-Connect-GPRS-Karte von Vodafone und Dialogs-Middleware, die Server und Client mit dem Mail-Server verbindet. "Mail X-Press" kostet mit SIM-Karte und Client-Software 312,- Euro, während für die Server-Applikation 1.392,- Euro anfallen. Ab Ende März 2004 soll das Paket über HP-Partner erhältlich sein, die dann auch die Installation vornehmen. Zu den unterstützten Betriebssystemen gehören diverse Windows-Versionen einschließlich Windows XP in der Tablet PC Edition sowie WindowsCE ab der Version PocketPC 2002.

Nach Angaben von HP wird "Mail X-Press" bereits eingesetzt - unter anderem beim Bundesgrenzschutz, bei den Landeskriminalämtern in Bayern und Thüringen, den Stuttgarter Straßenbahnen und Leipziger Verkehrsbetrieben sowie bei Ruhrgas und Brillux.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  4. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)

Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /