Abo
  • Services:

Splinter Cell: Sam Fisher nutzt neue Sony-Ericsson-Handys

P900 und T637 ins Spiel integriert

Product Placement in Kinofilmen ist seit Jahren gang und gäbe, aber auch Videospiele werden immer häufiger genutzt, um in ihnen Werbung für die unterschiedlichsten Konsumgüter zu platzieren. Das neue Splinter-Cell-Spiel Pandora Tomorrow soll allerdings noch einen Schritt weiter gehen: Man wird im Spiel nicht nur neue Handys und Smartphones von Sony Ericsson zu Gesicht bekommen, sondern diese auch massiv nutzen müssen, um vorwärts zu kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben dem neuen, zunächst nur für die USA angekündigten Kamera-Handy T637 wird Sam Fisher im Spiel auch auf das schon seit Ende 2003 erhältliche Smartphone P900 zurückgreifen. Mit dem T637 soll man unter anderem Beweisfotos schießen, die zur Überführung von Terroristen dienen sollen. Das P900 hingegen dient vor allem der Kommunikation mit den Vorgesetzten oder aber auch - seltsam genug - zum Auswählen und Wechseln der Waffen.

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. über duerenhoff GmbH, Wasserburg am Inn

Mit gemeinsamen Marketing-Maßnahmen wollen Ubi Soft und Sony-Ericsson demnächst das Spiel und die Handys bewerben. Geplant sind unter anderem wohl auch Bundles aus Spiel und Handy.

Splinter Cell: Pandora Tomorrow wird voraussichtlich Ende März 2004 erscheinen; neben einer PC-Version wird es auch Umsetzungen für Spielekonsolen geben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-64%) 17,99€
  2. (-63%) 22,49€
  3. 2,99€
  4. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

keta 04. Jul 2007

Ich mache gerade ein Update der Umfrage die ich vor 2 Jahren in diesem thread gestartet...

keta 17. Sep 2005

Zu dem Thema schreibe ich gerade meine Diplomarbeit. Es würde mich freuen wenn einige an...

Scooby Doo 30. Mär 2004

Auch wenn Fisher noch so coole Sony Ericsson Handy benutzt, das coolste Handy ist und...

jello 11. Mär 2004

lol, du redest von Ubisoft... *rolleyes*

jello 11. Mär 2004

die automaten gibt es zwar, aber in keinem der beiden teile sind sie einer bestimmten...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

    •  /