Abo
  • Services:

Splinter Cell: Sam Fisher nutzt neue Sony-Ericsson-Handys

P900 und T637 ins Spiel integriert

Product Placement in Kinofilmen ist seit Jahren gang und gäbe, aber auch Videospiele werden immer häufiger genutzt, um in ihnen Werbung für die unterschiedlichsten Konsumgüter zu platzieren. Das neue Splinter-Cell-Spiel Pandora Tomorrow soll allerdings noch einen Schritt weiter gehen: Man wird im Spiel nicht nur neue Handys und Smartphones von Sony Ericsson zu Gesicht bekommen, sondern diese auch massiv nutzen müssen, um vorwärts zu kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben dem neuen, zunächst nur für die USA angekündigten Kamera-Handy T637 wird Sam Fisher im Spiel auch auf das schon seit Ende 2003 erhältliche Smartphone P900 zurückgreifen. Mit dem T637 soll man unter anderem Beweisfotos schießen, die zur Überführung von Terroristen dienen sollen. Das P900 hingegen dient vor allem der Kommunikation mit den Vorgesetzten oder aber auch - seltsam genug - zum Auswählen und Wechseln der Waffen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Mit gemeinsamen Marketing-Maßnahmen wollen Ubi Soft und Sony-Ericsson demnächst das Spiel und die Handys bewerben. Geplant sind unter anderem wohl auch Bundles aus Spiel und Handy.

Splinter Cell: Pandora Tomorrow wird voraussichtlich Ende März 2004 erscheinen; neben einer PC-Version wird es auch Umsetzungen für Spielekonsolen geben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. 2,99€
  3. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  4. 23,49€

keta 04. Jul 2007

Ich mache gerade ein Update der Umfrage die ich vor 2 Jahren in diesem thread gestartet...

keta 17. Sep 2005

Zu dem Thema schreibe ich gerade meine Diplomarbeit. Es würde mich freuen wenn einige an...

Scooby Doo 30. Mär 2004

Auch wenn Fisher noch so coole Sony Ericsson Handy benutzt, das coolste Handy ist und...

jello 11. Mär 2004

lol, du redest von Ubisoft... *rolleyes*

jello 11. Mär 2004

die automaten gibt es zwar, aber in keinem der beiden teile sind sie einer bestimmten...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /