Abo
  • Services:

Iomega bringt neue 52x-CD-RW/DVD-ROM-Laufwerke

Mit und ohne Flash-Kartenleser

Iomega erweitert sein Produktportfolio um zwei neue Brenner. Sowohl das Iomega CD-RW/DVD-ROM External USB 2.0 Drive als auch der Iomega CD-RW/DVD-ROM Plus 7- in-1 Card Reader bieten 52x24x52-CD-RW-Schreibgeschwindigkeiten. Als zusätzliches Feature ermöglicht der 7-in-1-Card-Reader in der "Plus"-Version das Auslesen von Flash-Media-Speicherkarten.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide externen Laufwerke sind mit einer USB-2.0-Schnittstelle ausgerüstet und können auch als 16x-DVD-Reader genutzt werden. Mit dem Iomega CD-RW/DVD-ROM Plus 7-in-1 Card Reader ist das Verschieben von Dateien zwischen gebräuchlichen Speicherkarten-Formaten und dem angeschlossenen Computer möglich. Ein direktes Brennen von Speicherkarte auf CD ist leider unmöglich.

Stellenmarkt
  1. Paco Home GmbH, Eschweiler
  2. BAUER Aktiengesellschaft, Schrobenhausen

Die Speicherkarten-Formate CompactFlash (Typ I und Typ II), SmartMedia, Hitachi Microdrive, Memory Stick (alle Formate einschließlich MS Pro und Magic Gate) sowie MultiMediaCard und Secure Digital (SD) werden gelesen und können beschrieben werden.

Beide Laufwerke unterstützen das bis zu 48fach schnelle Auslesen von Audio-CDs und beinhalten einen 2-MByte-Hardware-Puffer. Im Lieferumfang enthalten ist die Software Sonic CinePlayer zum Anschauen von DVDs, die Musik-Management-Software MusicMatch Jukebox und die Foto-Management-Software Adobe Photoshop Album. Für Macintosh-Benutzer ist Charismac Describe vorgesehen. Ebenfalls enthalten ist die Software HotBurn Pro von Iomega zum CD-Brennen und die Iomega Automatic Backup Software.

Der Iomega CD-RW/DVD-ROM Plus 7-in-1 Card Reader soll ab Februar 2004 für 149,- Euro in den Handel kommen. Das Iomega CD-RW/DVD-ROM External USB 2.0 Drive soll zeitgleich verfügbar sein und 129,- Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 242,99€ (Bestpreis!)
  2. 175,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  4. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)

Dulux 11. Mär 2004

Würde aber NIE MEHR Produkte von IOMEGA kaufen oder empfehlen. Gruß Dulux

IOINCO 11. Mär 2004

Ich denke die qualität der IOMEGA Produkten hat sich über die letzten Jahre stark...

Dulux 11. Mär 2004

Muß ich zustimmen. IOMEGA-JAZ geschädigter. Gruß Dulux

HPIBMSCOMS 11. Mär 2004

gott schütze uns vor strum und wind und vor laufwerken die von iomega sind


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /