Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia blieb weltweit Handy-Marktführer, Gesamtmarkt wuchs

Motorola und Sony Ericsson verloren Marktanteile, Samsung und Siemens holten auf

Wie die Marktforscher von Gartner Dataquest berichten, konnte Nokia trotz leichter Rückgänge seine Marktführerschaft im weltweiten Handy-Markt behaupten. Deutliche Einbußen hatten Sony Ericsson und Motorola zu verzeichnen, während Samsung und auch Siemens zulegen konnten. Der Gesamtmarkt verzeichnete mit einer Steigerungsrate von 20,5 Prozent ein starkes Wachstum.

Mit 180,7 Millionen verkauften Mobiltelefonen im Jahr 2003 verteidigte Nokia die langjährige Marktführerschaft. Obgleich die Finnen Einbußen von rund 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen hatten, ergatterten sie einen Marktanteil von 34,7 Prozent, was für einen sicheren ersten Platz ausreichte. Nach wie vor wird Motorola Nokia als Zweitplatzierter kaum gefährlich, denn die Amerikaner setzten im Jahr 2003 lediglich 75,2 Millionen Geräte ab. Bei Rückgängen von um die 3 Prozent genügte das immerhin noch für einen Marktanteil von 14,5 Prozent.

Anzeige

Ein deutliches Wachstum erwirtschaftete Samsung mit rund 30 Prozent, was dann einen sicheren dritten Platz bei 54,5 Millionen abgesetzten Mobiltelefonen und einem Marktanteil von 10,5 Prozent bedeutet. Auch Siemens konnte mit einem Anstieg von 26 Prozent deutlich zulegen und verkaufte insgesamt 43,8 Millionen Geräte, was einem Marktanteil von 8,4 Prozent entspricht und für einen sicheren vierten Rang genügte.

Einbußen von 15 Prozent musste Sony Ericsson im Jahr 2003 hinnehmen, da insgesamt nur 26,7 Millionen Geräte abgesetzt wurden, was einem Marktanteil von 5,1 Prozent entspricht. Damit sicherte sich Sony Ericsson gerade noch so den fünften Platz, denn auf Rang sechs folgt bereits LG mit einem Anteil von 5 Prozent. Im Jahr 2003 steigerte LG den Absatz um beachtliche 90 Prozent auf insgesamt 26,2 Millionen verkaufte Geräte, während der Marktanteil im Vorjahr noch bei 3,2 Prozent lag.

Im Unterschied zum Vorjahr wurden 2003 weltweit insgesamt 519,9 Millionen Geräte verkauft, was einen Zuwachs von 20,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet, als 431,6 Millionen Mobiltelefone über den Ladentisch gingen.


eye home zur Startseite
ip (Golem.de) 10. Mär 2004

Hallo, das Thema haben wir natürlich auch aufgegriffen. Einen passenden Bericht auf Golem...

Werner 10. Mär 2004

Keine Panik - das wird auch noch anderen Handy-Herstellern passieren. Nokia hat halt als...

Gizzmo 10. Mär 2004

http://www.heise.de/mobil/newsticker/meldung/45400 ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  4. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 14,99€
  2. 0,00€ USK 18

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21

  2. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    gehtjanx | 04:42

  3. Re: Noch in den Kinderschuhen, aber sehr interessant.

    DAGEGEN | 04:38

  4. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    gehtjanx | 04:36

  5. Re: flimmern

    gehtjanx | 04:33


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel