Abo
  • Services:

Pioneer liefert 8fach-DVD-Brenner für DVD+R/-R (Update)

Retail-Version des DVR-107D ab März 2004 als "DVR-A07XL" erhältlich

Pioneer hatte bereits im November 2003 angekündigt, im Januar 2004 den ersten Multiformat-DVD-Brenner mit 8facher Schreibgeschwindigkeit sowohl für DVD+R- als auch DVD-R-Medien auf den Markt bringen zu wollen. Im Februar 2004 erschien dann verspätet die Bulk-Version des Laufwerks "DVR-A07", welches erst per Firmware-Update auch DVD-R-Medien 8fach schnell beschreiben konnte - bei der nun für März 2004 angekündigten Retail-Version "DVR-A07XL" soll das nicht mehr nötig sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das seit Anfang Februar 2004 erhältliche DVR-107D, vom Handel auch als DVR-A07 gelistet, wird im Gegensatz zum neuen DVR-A07XL ("Retail-Version") ohne Zubehör ("Bulk-Version") und ohne schicke Verpackung geliefert. Beide unterstützen zwar eine 8fache Schreibgeschwindigkeit für DVD+R und DVD-R; letztere muss beim DVR-107D/DVR-A07 jedoch per seit Februar 2004 erhältlichem Firmware-Update nachgerüstet werden. Der DVR-A07XL beherrscht beides bereits von Haus aus.

Stellenmarkt
  1. SCHMOLZ + BICKENBACH International GmbH, Düsseldorf
  2. MailStore Software GmbH, Viersen

DVR-A07XL und DVR-107D/DVR-A07 beschreiben DVD+RW sowie DVD-RW jeweils mit 4facher Geschwindigkeit, während bei CD-R/RW eine bis zu 24fache Schreibgeschwindigkeit erzielt wird. Die Lesegeschwindigkeit für DVDs liegt bei 8facher (z.B. DVD+R/RW, DVD-R/RW, Dual-Layer-DVD-ROM) bis 12facher Geschwindigkeit (Single-Layer DVD-ROM), die für CDs bei bis zu 40facher.

Pioneer verspricht beim DVR-107D/DVR-A07 und beim DVR-A07XL eine hohe Schreibqualität ("Precision Recording Technology") auch auf fehlerhaften DVD-Medien. Darüber hinaus will Pioneer beim DVR-A07XL einen leiseren Betrieb dank wabenförmig aufgebautem Gehäuse ("QuietDrive") gewährleisten, das die vom Laufwerkmechanismus erzeugten Vibrationen dämpfen soll. Eine Schallisolierung im Gehäuseinneren soll zusätzlich Geräuschemissionen verringern. Die Betriebsgeräusche des DVR-A07XL sollen damit im Vergleich zur Bulk-Version um 75 Prozent gesenkt worden sein. Um Signalverzerrungen zwischen der Hauptplatine und dem Laser Pick Up zu vermeiden, hat Pioneer die Laser-Steuerung zudem direkt in den Laser-Pick-up integriert.

Dem Retail-Laufwerk DVR-A07XL liegen ein 8fach-DVD-R-Rohling von JVC sowie ein Softwarepaket bei. Letzteres umfasst Pinnacles Instant CD/DVD in der Version 8 sowie Instant PhotoAlbum Version 1.2, Instant VideoAlbum Version 1.1 und die DVD-Wiedergabe-Software WinDVD in der Version 4.

Der 8fach-Multiformat-DVD-Brenner DVR-A07XL soll ab März 2004 zu einem Preis von voraussichtlich 179,- Euro erhältlich und auch auf der CeBIT 2004 in Hannover zu sehen sein. Die Frontabdeckung des Laufwerks wird es laut Hersteller in Beige (DVR-A07XLA) und Schwarz (DVR-A07XLB) geben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

Blindside 11. Mär 2004

MR = Mount-Rainier = afaik eine Möglichkeit auf bestimmte Art Daten auf ne CD / DVD zu...

Felix 11. Mär 2004

Eine Frage, was ist ein MR?

Hoschi 11. Mär 2004

wozu brauchste bei einem DVD Brenner MR ?

r2d2 11. Mär 2004

An Golem und alle anderen: Unterstützt das Gerät auch Mount-Rainier? Oder ist das...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /