• IT-Karriere:
  • Services:

Sicherheitsleck in Outlook 2002 gestattet Programmausführung

Sicherheitsloch umgeht Sicherheitszonen-Modell des Internet Explorer

Im Zuge des monatlichen Patch-Days für den März 2004 wurde ein schweres Sicherheitsloch in Outlook 2002 bekannt, das einem Angreifer die Ausführung von Script-Code erlaubt. Darüber kann man auf beliebige Dateien mit den Rechten des angemeldeten Nutzers zugreifen sowie beliebigen Code ausführen, sobald das Opfer eine präparierte Webseite oder HTML-E-Mail liest. Microsoft bietet einen Patch zur Abhilfe des Problems an.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheitsleck in Outlook 2002 betrifft die Analyse von mailto-URLs, die falsch erkannt werden, so dass sich darüber Script-Code über den Internet Explorer in der lokalen Sicherheitszone ausführen lässt. Zur Ausnutzung des Sicherheitslochs muss ein Angreifer lediglich eine entsprechend formatierte HTML-E-Mail versenden oder das Opfer zum Besuch einer präparierten Webseite bewegen.

Stellenmarkt
  1. GASAG AG, Berlin
  2. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main

Bereits die Anzeige einer solchen HTML-E-Mail oder Webseite genügt, damit ein Angreifer Zugriff auf lokale Dateien erhält oder Code mit den Rechten des angemeldeten Nutzers ausführen kann. Opfer einer solchen Attacke kann nur werden, wer Outlook 2002 als Standard-E-Mail-Applikation unter Windows eingerichtet und zusätzlich die Heute-Ansicht als Ordnerstandard-Homepage aktiviert hat.

Microsoft bietet einen Patch für Outlook 2002 kostenlos zum Download an. Outlook 2002 wird als separates Produkt angeboten, ist aber auch Bestandteil von Office XP.

Am Patch-Day im März 2004 veröffentlichte Microsoft zudem zwei weitere Patches zu Sicherheitslücken im MSN Messenger und Windows 2000 Server.

Nachtrag vom 11. März 2004:
Microsoft hat einige Angaben zur Gefährlichkeit des Sicherheitslochs überarbeitet, worüber ein separater Artikel aufklärt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 549€ + 6,99€ Versand
  2. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)
  3. 399€ (Vergleichspreis 419€)
  4. (u. a. be quiet! SILENT BASE 802 White für 129,90€ + 6,99€ Versand)

Blindside 12. Mär 2004

seeehr Übersichtlich, normalerweise ist >> ein Re:Re: Wenn der Mensch keine Emotionen...

Ozzy 11. Mär 2004

Im Prinzip hätten sich doch Deine Äußerungen erübrigt, wenn Du den Original-Artikel...

Blindside 11. Mär 2004

Das war die einzigste Aussage die wirklich von mir stammt - und die bezog sich auf ein...

Blindside 11. Mär 2004

Wenn du bitte damit aufhören würdest tatsächliche Aussagen von mir mit fremden Aussagen...

Ozzy 10. Mär 2004

Das sagt doch alles ! Ich muss doch nicht als Administrator oder Hauptbenutzer meine E...


Folgen Sie uns
       


Der Konsolen-PC - Fazit

Seit es AMDs RDNA-2-Grafikkarten gibt, kann eine Next-Gen-Konsole leicht nachgebaut werden. Wir schauen, was es dazu braucht und ob der Konsolen-PC etwas taugt.

Der Konsolen-PC - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /