Abo
  • Services:
Anzeige

Sicherheitsleck in Outlook 2002 gestattet Programmausführung

Sicherheitsloch umgeht Sicherheitszonen-Modell des Internet Explorer

Im Zuge des monatlichen Patch-Days für den März 2004 wurde ein schweres Sicherheitsloch in Outlook 2002 bekannt, das einem Angreifer die Ausführung von Script-Code erlaubt. Darüber kann man auf beliebige Dateien mit den Rechten des angemeldeten Nutzers zugreifen sowie beliebigen Code ausführen, sobald das Opfer eine präparierte Webseite oder HTML-E-Mail liest. Microsoft bietet einen Patch zur Abhilfe des Problems an.

Das Sicherheitsleck in Outlook 2002 betrifft die Analyse von mailto-URLs, die falsch erkannt werden, so dass sich darüber Script-Code über den Internet Explorer in der lokalen Sicherheitszone ausführen lässt. Zur Ausnutzung des Sicherheitslochs muss ein Angreifer lediglich eine entsprechend formatierte HTML-E-Mail versenden oder das Opfer zum Besuch einer präparierten Webseite bewegen.

Anzeige

Bereits die Anzeige einer solchen HTML-E-Mail oder Webseite genügt, damit ein Angreifer Zugriff auf lokale Dateien erhält oder Code mit den Rechten des angemeldeten Nutzers ausführen kann. Opfer einer solchen Attacke kann nur werden, wer Outlook 2002 als Standard-E-Mail-Applikation unter Windows eingerichtet und zusätzlich die Heute-Ansicht als Ordnerstandard-Homepage aktiviert hat.

Microsoft bietet einen Patch für Outlook 2002 kostenlos zum Download an. Outlook 2002 wird als separates Produkt angeboten, ist aber auch Bestandteil von Office XP.

Am Patch-Day im März 2004 veröffentlichte Microsoft zudem zwei weitere Patches zu Sicherheitslücken im MSN Messenger und Windows 2000 Server.

Nachtrag vom 11. März 2004:
Microsoft hat einige Angaben zur Gefährlichkeit des Sicherheitslochs überarbeitet, worüber ein separater Artikel aufklärt.


eye home zur Startseite
Blindside 12. Mär 2004

seeehr Übersichtlich, normalerweise ist >> ein Re:Re: Wenn der Mensch keine Emotionen...

Ozzy 11. Mär 2004

Im Prinzip hätten sich doch Deine Äußerungen erübrigt, wenn Du den Original-Artikel...

Blindside 11. Mär 2004

Das war die einzigste Aussage die wirklich von mir stammt - und die bezog sich auf ein...

Blindside 11. Mär 2004

Wenn du bitte damit aufhören würdest tatsächliche Aussagen von mir mit fremden Aussagen...

Ozzy 10. Mär 2004

Das sagt doch alles ! Ich muss doch nicht als Administrator oder Hauptbenutzer meine E...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Bertrandt Services GmbH, Weil im Schönbuch bei Stuttgart
  3. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  4. über Duerenhoff GmbH, Augsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 3,99€
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Liste von Smartphones, für die VOLTE...

    razer | 00:31

  2. Re: Das ist wie mit...

    Azzuro | 00:24

  3. Re: Was sind das für Preise?

    Kakiss | 00:21

  4. Re: Da hat mal wieder jemand keine Ahnung

    chrysaor1024 | 00:20

  5. Re: Was wird denn da erforscht?

    thinksimple | 00:20


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel