Abo
  • Services:

Doom III: Co-Op-Modus nur für die Xbox

Vicarious Visions im Interview

Gegenüber dem Spiele-Magazin GamePro.com hat sich Karthik Bala, CEO von Vicarious Visions, zur Xbox-Version von Doom 3 und den Unterschieden zwischen der Konsolen-Fassung und der PC-Version geäußert. Unter anderem erwähnte er dabei, dass der Co-Op-Modus der Xbox vorbehalten bleibe - PC-Spieler werden also wohl nicht zusammen im Team die düsteren Level durchstreifen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Doom 3
Doom 3
Während id Software die PC-Version selbst entwickelt, wurden die Arbeiten für die Xbox-Fassung an Vicarious Visios übertragen. In der Vergangenheit war Vicarious Visions schon an einer Reihe erfolgreicher Konsolen-Titel beteiligt, unter anderem Jedi Knight II und Jedi Academy. Laut Bala würde es sich bei Doom 3 für die Xbox um keine reine Portierung, sondern über weite Strecken um eine echte Eigenentwicklung handeln. Die Xbox-Fassung würde zwar kurz nach der PC-Version erscheinen, hätte aber im Vergleich zur PC-Vorlage einige eigenständige Spielelemente zu bieten - wie eben den Co-Op-Modus.

Wann Doom 3 nun wirklich erscheint, ist allerdings weiterhin unklar. Zuletzt hatte sich Todd Hollenshead, der CEO von id Software, zu Wort gemeldet und alle Ankündigungen seitens des Publishers Activision dementiert. Das Spiel werde dann erscheinen, wenn es fertig sei - und wann dieser Zeitpunkt erreicht ist, würde ganz alleine von id entschieden werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 59,49€
  3. 26,99€
  4. 7,99€

ThadMiller 27. Okt 2004

Killer.-oder Techbugs? :)

wzz 27. Okt 2004

ja a vs p hat einen co op! aber der ist scheisse! zuviele bugs! habs selbst gezockt!

Mirco 13. Mai 2004

Nee Breed hat keinen Coop.. gibt echt nicht viel DeltaForce 3- LandWarrior No One Lives...

Blindside 12. Mär 2004

Ja, dem kann ich lieder nur zustimmen. Aber immerhin CoOp 8-) weis ich leider nicht Aber...

ThadMiller 11. Mär 2004

"Will Rock" kommt qualitativ leider überhaupt nicht an SS1+2 ran. Ist eher ein billiger...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /