Abo
  • Services:
Anzeige

Bintec mit neuer VPN-Hardware-Lösung

Zwischen 5 und 1.000 Tunnel gleichzeitig

Bintec hat eine neue Produktfamilie für den Aufbau einer IP-VPN-Infrastruktur vorgestellt. Die Geräte bauen VPNs (Virtual Private Network) auf und bieten Load-Balancing- sowie vielfältige Backup-Möglichkeiten. Die neue VPN-Linie umfasst fünf Gerätetypen, die - abhängig von der unterstützten Tunnelanzahl (5 - 1.000) - für den Einsatz in Unternehmen unterschiedlicher Größe konzipiert sind.

Neben der IPSec-Implementierung bietet die VPN-Access-Linie Verschlüsselungen nach dem AES-Verfahren (Advanced Encryption Standard) von bis zu 256 Bit Schlüssellänge. Da die Geräte auch Zertifikate zur Identifizierung der Kommunikationspartner unterstützen, ist der Aufbau einer Public-Key-Infrastruktur zwischen den Standorten möglich.

Anzeige

Die Funktion Load Balancing verteilt den Datenverkehr je nach Last oder Datenart auf einzelne Leitungen. Im Falle einer Verbindungsstörung sollen zudem Backup-Mechanismen die Kommunikation dennoch gewährleisten. Ermöglicht wird dies über ein ISDN-, ADSL-, SDSL-, GSM-, GPRS- oder Analog-Backup. Permanente Verfügbarkeit bietet das Bintec-Redundanzprotokoll, mit dem sich zwei Geräte redundant betreiben lassen sollen: Bei Ausfall eines Gerätes übernimmt das zweite automatisch den gesamten Datentransport.

Die VPN Access Gateways von Bintec unterstützen den Aufbau von VPN-Tunneln auch ohne feste IP-Adressen. Der Austausch der IP-Adressen erfolgt dabei entweder über Dynamic-DNS-Anbieter oder aber direkt über ISDN. So kann beispielsweise die Zentrale mit einer statischen IP-Adresse durch kostenlose ISDN-Call-back-Verfahren jede Filiale zum Aufbau eines VPN-Tunnels veranlassen.

Die Gerätetypen VPN Access 5, 25, 250 und 1000 (die Zahlen symbolisieren die Tunnelanzahl) sollen ab Ende April 2004 verfügbar sein und zwischen 399,- und 7.499,- Euro netto kosten. Bereits vorher zu sehen sind die Produkte auf der CeBIT 2004 in Halle 16 am Stand D18.


eye home zur Startseite
CetNib 10. Mär 2004

Wenn da kein Linux drauf ist, taugt das eh nichts, und wo doch BinTec jetzt eh ein Ossi...

smitty 10. Mär 2004

full ack, ich habe einige X1200er und ein paar X4000er, alles grosse klasse! Viel Power...

Ein Fan 10. Mär 2004

BinTec ist ne klasse Firma. Leider 'etwas' teuer. Ich habe einen 2300i von denen, der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, München
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. LAUER-FISCHER ApothekenService GmbH, Wuppertal


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 315,00€
  2. 499,99€
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Firmenstreit Google blockiert Youtube auf Amazons Fire TV
  2. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  3. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Anheuser Busch US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor
  2. Elon Musk Tesla will eigene KI-Chips bauen
  3. Model S Tesla soll bei Elektroautoprämie geschummelt haben

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Mobilfunk Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend
  2. Leserfragen beantwortet Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?
  3. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler

  1. Re: Kundenfreundlichkeit vs. Schwarzfahrangst

    My1 | 19:59

  2. Re: 1gbit braucht doch kein Mensch in den...

    GangnamStyle | 19:59

  3. Re: Linux-Unterstützung

    dododo | 19:55

  4. Geht die BILD Kampagne immer noch rund?

    JohnnyDoh | 19:55

  5. Re: Payback Karten

    robinx999 | 19:53


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel