Abo
  • Services:

FileMaker-Pro-7-Produktfamilie steht in den Startlöchern

Neue Architektur und 100 neue Funktionen

FileMaker hat die Version 7 seiner Datenmanagement-Software FileMaker Pro angekündigt. Die neue FileMaker-7-Produktfamilie wird neben FileMaker Pro 7 aus folgenden Komponenten bestehen: FileMaker Developer 7, FileMaker Server 7, FileMaker Server 7 Advanced und FileMaker Mobile 7.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit FileMaker Pro 7 kann der Anwender jegliche Dateitypen - wie beispielsweise PDF-, Microsoft-Word-, Excel-, PowerPoint-, Bild-, Video- oder Musikdateien - in die neuen flexiblen Container-Felder importieren und speichern sowie aus ihnen exportieren. Neu ist auch die Möglichkeit, innerhalb ein- und derselben Datenbank mehrere Fenster zu öffnen, wodurch der Anwender gleichzeitig unterschiedliche Ansichten derselben Daten wählen kann.

Inhalt:
  1. FileMaker-Pro-7-Produktfamilie steht in den Startlöchern
  2. FileMaker-Pro-7-Produktfamilie steht in den Startlöchern

FileMaker Pro 7, für Windows und MacOS X, wurde im Kern neu entwickelt und basiert auf einer relationalen Architektur. Die neue grafische Oberfläche bietet dem Nutzer eine visuelle Darstellung der Strukturen seiner Datenbank und er kann Relationen durch Ziehen von Linien zwischen einzelnen Tabellen erstellen und modifizieren.

Die Datenkapazität in FileMaker Pro 7 wurde auf acht Terabytes pro Datei ausgeweitet - 4.000-mal mehr als unter FileMaker Pro 6. Textfelder speichern jetzt bis zu zwei Gigabytes, unter FileMaker 6 waren es noch etwa 64.000 Bytes.

Es werden nun 30 Vorlagen mitgeliefert, wie zum Beispiel Anlagenverwaltung, Kontaktmanagement, Inventarlisten, Ausgabenverwaltung, Produktkataloge und Dokumentenmanagement, die ohne vorhergehende Programmierung direkt eingesetzt werden können. Dazu kommt ein vereinfachtes Instant Web Publishing, das nach Herstellerangaben auch ohne HTML-Kenntnisse mit über 70 Script-Befehlen unter der FileMaker-Oberfläche zu erledigen ist.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die deutschsprachige Version von FileMaker Pro 7 soll ab Ende März 2004 ausgeliefert werden, die englischsprachige Version ist sofort verfügbar.

FileMaker-Pro-7-Produktfamilie steht in den Startlöchern 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 5,99€
  3. 4,99€
  4. (-55%) 17,99€

:-) 10. Mär 2004

...kennst du die Pro-7 Familie nicht? :-)

listentothemusic 10. Mär 2004

Ich dachte im ersten Moment es wäre eine ProSieben-Edition... Gruß listentothemusic

:-) 10. Mär 2004

Jetzt kann ich endlich meine ganze Festplatte in FileMaker unterbringen :-)


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Urheberrecht: Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt
Urheberrecht
Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt

Eigentlich sollte der umstrittene Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform die Rechteinhaber gegenüber Plattformen wie Youtube stärken. Doch nun warnen TV-Sender und Medien vor Nachteilen durch das Gesetz. Software-Entwickler sollen keine zusätzlichen Rechte bekommen.
Von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Länder bremsen Urheberrechtsreform aus
  2. EuGH-Gutachten Deutsches Leistungsschutzrecht soll unzulässig sein
  3. Leistungsschutzrecht So oft könnten Verlage künftig an Bezahlartikeln verdienen

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Agilität Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
  2. Studie Wo Frauen in der IT gut verdienen
  3. Freiberuflichkeit Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /