Abo
  • Services:

FileMaker-Pro-7-Produktfamilie steht in den Startlöchern

Neue Architektur und 100 neue Funktionen

FileMaker hat die Version 7 seiner Datenmanagement-Software FileMaker Pro angekündigt. Die neue FileMaker-7-Produktfamilie wird neben FileMaker Pro 7 aus folgenden Komponenten bestehen: FileMaker Developer 7, FileMaker Server 7, FileMaker Server 7 Advanced und FileMaker Mobile 7.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit FileMaker Pro 7 kann der Anwender jegliche Dateitypen - wie beispielsweise PDF-, Microsoft-Word-, Excel-, PowerPoint-, Bild-, Video- oder Musikdateien - in die neuen flexiblen Container-Felder importieren und speichern sowie aus ihnen exportieren. Neu ist auch die Möglichkeit, innerhalb ein- und derselben Datenbank mehrere Fenster zu öffnen, wodurch der Anwender gleichzeitig unterschiedliche Ansichten derselben Daten wählen kann.

Inhalt:
  1. FileMaker-Pro-7-Produktfamilie steht in den Startlöchern
  2. FileMaker-Pro-7-Produktfamilie steht in den Startlöchern

FileMaker Pro 7, für Windows und MacOS X, wurde im Kern neu entwickelt und basiert auf einer relationalen Architektur. Die neue grafische Oberfläche bietet dem Nutzer eine visuelle Darstellung der Strukturen seiner Datenbank und er kann Relationen durch Ziehen von Linien zwischen einzelnen Tabellen erstellen und modifizieren.

Die Datenkapazität in FileMaker Pro 7 wurde auf acht Terabytes pro Datei ausgeweitet - 4.000-mal mehr als unter FileMaker Pro 6. Textfelder speichern jetzt bis zu zwei Gigabytes, unter FileMaker 6 waren es noch etwa 64.000 Bytes.

Es werden nun 30 Vorlagen mitgeliefert, wie zum Beispiel Anlagenverwaltung, Kontaktmanagement, Inventarlisten, Ausgabenverwaltung, Produktkataloge und Dokumentenmanagement, die ohne vorhergehende Programmierung direkt eingesetzt werden können. Dazu kommt ein vereinfachtes Instant Web Publishing, das nach Herstellerangaben auch ohne HTML-Kenntnisse mit über 70 Script-Befehlen unter der FileMaker-Oberfläche zu erledigen ist.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. vwd - Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Rimpar, Kaiserslautern, Frankfurt

Die deutschsprachige Version von FileMaker Pro 7 soll ab Ende März 2004 ausgeliefert werden, die englischsprachige Version ist sofort verfügbar.

FileMaker-Pro-7-Produktfamilie steht in den Startlöchern 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. 119,90€

:-) 10. Mär 2004

...kennst du die Pro-7 Familie nicht? :-)

listentothemusic 10. Mär 2004

Ich dachte im ersten Moment es wäre eine ProSieben-Edition... Gruß listentothemusic

:-) 10. Mär 2004

Jetzt kann ich endlich meine ganze Festplatte in FileMaker unterbringen :-)


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /