• IT-Karriere:
  • Services:

KDE 3.2.1 - auch auf Plattdeutsch

Erstes Bugfix-Release für KDE 3.2 erschienen

Mit KDE 3.2.1 erschien jetzt ein erstes Bugfix-Release für die aktuelle Version des Unix- und Linux-Desktops KDE. Neu hinzugekommn ist unter anderem auch die Unterstützung für Plattdeutsch.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version bereinigt zahlreiche kleinere Fehler, die seit Veröffentlichung von KDE 3.2 Anfang Februar gefunden wurden. Zudem steht KDE mit der neuen Version in weiteren Sprachen zur Verfügung, insgesamt werden nun 49 Sprachen unterstützt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hochheim am Main
  2. OEDIV KG, Oldenburg

KDE 3.2 zeichnet sich vor allem durch eine gesteigerte Geschwindigkeit gegenüber seinen Vorgängern aus. Dies bezieht sich sowohl auf den Start von KDE-Applikationen als auch auf deren eigentliche Geschwindigkeit. Insbesondere der Web-Browser und Dateimanager Konqueror hat in dieser Hinsicht einen spürbaren Schritt nach vorn gemacht.

Zudem bietet KDE 3.2 unter anderem Unterstützung für Vektor-Grafiken im SVG-Format, enthält eine neue Web-Sidebar und verfügt mit Kopete nun über einen Instant-Messenger, der mit diversen IM-Protokollen umgehen kann. Hinzu kommen umfangreiche Neuerungen im PIM-Bereich (Personal Information Management), in dem Applikationen wie KMail, KOrganizer, KPilot, KNotes und KNode zusammengefasst sind. Insgesamt fanden mit KDE 3.2 rund 30 neue Applikationen ihren Weg in KDE.

KDE 3.2.1 kann von den Seiten des KDE-Projekts heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

iced-zephyr 24. Mai 2004

ja, schon, .. jedoch nicht in den WM integriert :D ciao ciao :Y

joke 27. Mär 2004

Moin! tja, wenn man bedenkt das windows server mit linuxunterstützung laufen...

Habakuk... 12. Mär 2004

sorry, das ist Quatsch. Kopete gibt's schon in KDE 3.1. Thomas

-=mArCoZ=- 11. Mär 2004

:)

Toddy_Tux 10. Mär 2004

Nee du, wir werden immer schlauer, weil wir das OS produktiv einsetzen und nutzen können...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    •  /