Abo
  • Services:

Sony-Ericsson-Handy S700 mit 1,3-Megapixel-Digitalkamera

Tri-Band-Handy S700 mit Bluetooth, Drehmechanismus und Speicherkarten-Steckplatz

Mit dem S700 plant Sony Ericsson ein Foto-Handy, das hinter einem Drehmechanismus die Handy-Klaviatur verbirgt, so dass das Äußere laut Sony Ericsson mehr einer Digitalkamera als einem Handy gleichen soll. Als weitere Besonderheit lässt sich der interne Speicher per Memory Stick erweitern; eine 16-MByte-Karte gehört zum Lieferumfang. Zudem bietet das S700 eine Bluetooth-Funktion, besitzt einen MP3-Player und ein Display, das maximal 262.000 Farben darstellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Ericsson S700
Sony Ericsson S700
Die im S700 integrierte 1,3-Megapixel-Digitalkamera liefert eine Auflösung von bis zu 1.280 x 960 Pixeln und bietet ein 16faches Digital-Zoom sowie eine LED-Fotoleuchte für dunkle Umgebungen. Nach Angaben von Sony Ericsson wurde die Digitalkamera in enger Kooperation mit der Digital-Imaging-Abteilung von Sony entwickelt. Geknipste Bilder lassen sich auf einem Memory Stick ablegen oder per Bluetooth, Infrarot oder Kabel übertragen, um diese etwa auf einem PC nachzubearbeiten oder auf andere Geräte zu senden.

Inhalt:
  1. Sony-Ericsson-Handy S700 mit 1,3-Megapixel-Digitalkamera
  2. Sony-Ericsson-Handy S700 mit 1,3-Megapixel-Digitalkamera

Für die Darstellung der Bilder spendierte Sony-Ericsson ein TFT-Display, das bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 262.144 Farben anzeigt. Wird die Objektivabdeckung entfernt, wechselt das Handy in den so genannten Kamera-Modus, bei dem das Display zum Bildsucher wird. Geschossene Bilder lassen sich auf dem S700 mit Rahmen und Effekten versehen; auch die Aufnahme von Videoclips ist möglich.

Rückseite der Sony Ericsson S700
Rückseite der Sony Ericsson S700
Sony-Ericsson-Handy S700 mit 1,3-Megapixel-Digitalkamera 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  2. 4,99€
  3. 9,99€

DDD 14. Feb 2005

wse lohi i pidori

Schneppi 25. Dez 2004

If you like high-tech gadgets and things, then check out this site. http://www...

Dominik 11. Okt 2004

Hi! Was ist denn aus dem Antesten geworden?? Weiß schon jemand was genaueres über den...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Active Shooter Massive Kritik an Amoklauf-Simulation auf Steam
  2. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  3. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen

    •  /