Abo
  • Services:

Kamera-Handy K700 von Sony Ericsson mit Radio und MP3-Player

Tri-Band-Handy K700 mit Bluetooth, VGA-Digitalkamera und UKW-Radio

Sony Ericsson kündigt mit dem K700 ein Tri-Band-Handy mit integrierter Digitalkamera, MP3-Player und Radiofunktion an, das im Sommer 2004 auf den Markt kommen soll. Um Daten bequem drahtlos mit anderen Geräten auszutauschen, bietet das K700 eine Bluetooth-Funktion sowie eine Infrarotschnittstelle.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Ericsson K700
Sony Ericsson K700
Die integrierte VGA-Kamera im K700 zeichnet außer Fotos auch kurze Videoclips auf. Ergänzt wird die Kamerafunktion durch eine eingebaute Fotoleuchte und ein 4faches Digital-Zoom. Durch das QuickShare-Bedienkonzept sollen sich Bilder sowie Videoaufnahmen bequem mit einem anderen Handy oder einem PC per Bluetooth, Infrarot oder über ein Kabel austauschen lassen. Als Weiteres ist der Versand von MMS und E-Mail möglich, um Bilder an andere zu übermitteln.

Stellenmarkt
  1. über Baumann Unternehmensberatung AG, Region Mittelhessen
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Zur Bildbetrachtung oder zum Anschauen von Videos besitzt das Handy ein TFT-Display, das bei einer Auflösung von 176 x 220 Bildpunkten maximal 65.536 Farben darstellt. Das Handy bietet neben dem UKW-Radio auch die Möglichkeit, als MP3-Player verwendet zu werden, wobei sich entsprechende Musikdaten den Speicher von 32 MByte mit Fotos, Videoclips, Klingeltönen und Spielen teilen müssen. Das integrierte Radio verfügt über 20 Stationstasten, um darüber die Lieblingssender schnell zu erreichen. Sowohl Radio als auch MP3-Player geben den Ton entweder über das mitgelieferte Headset oder den internen Lautsprecher aus.

Sony Ericsson K700
Sony Ericsson K700

Das 99 x 44 x 18 mm messende Handy arbeitet in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS. Zu den weiteren Leistungsdaten gehören polyphone Klingeltöne, Java-Unterstützung mit MIDP 2.0 sowie Support für 3D-Spiele. Mit dem Musik-Programm "Music DJ" lassen sich auf vier Tonspuren neue Klingelmelodien am Handy erstellen. Das 90 Gramm wiegende Gerät bietet mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von 7 Stunden und hält nach Herstellerangaben im Stand-by-Betrieb 15 Tage durch.

Sony Ericsson will das K700 im Sommer 2004 auf den Markt bringen. Einen Preis konnte der Hersteller noch nicht nennen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 9,99€

Hans 31. Jan 2006

keien ahnung, ich weiß nicht einmal wieviel MB der hat kann ma das K700i noch mit ner...

raecher 24. Jun 2004

laz sony ericcson schop orignal preis 999, bei ebay so um die 600 momentan, mit vertrag...

bluethink_sdt 22. Jun 2004

Ohne Vertrag soll´s um die 400€ kosten, bei vodafone mit vertrag z.b. 150€

ope 07. Jun 2004

Hat das K700-Menue eine Position "Verknüpfung"?

Sven 07. Mai 2004

Hallo, beim K700 kommt KEINE memory-Stick zum Einsatz, das Gerät verfügt lediglich über...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

    •  /