Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: James Bond - Alles oder Nichts?

Neues Agenten-Abenteuer für Xbox, PS2 und GameCube

Geheimagent James Bond durfte schon in diversen Videospielen seine Fähigkeiten als Ego-Shooter unter Beweis stellen - unvergessen bleibt sicherlich Golden Eye für das N64, aber auch in den letzten Jahren erschienen noch eine Reihe durchaus gelungener Titel. Mit dem neuen "James Bond 007: Alles oder Nichts", das ab sofort für alle aktuellen Heimkonsolen im Handel erhältlich ist, wendet sich Electronic Arts allerdings ein wenig vom Shooter-Gameplay ab und wartet dafür mit vielen abwechslungsreichen Spielelementen auf.

"Alles oder Nichts" basiert auf keinem eigenen Kinofilm, wartet aber nichtsdestotrotz mit einer durchaus filmreifen Story auf - das gute Script sorgt dafür, dass man den eigentlich ja nur als Bindeglied zwischen den einzelnen Action-Passagen fungierenden Zwischensequenzen durchaus interessiert folgt. Für zusätzliches Leinwand-Flair sorgen zahlreiche Berühmtheiten, die dem Spiel nicht nur ihre Figur, sondern auch die (Synchron-)Stimme leihen - neben Hauptheld Pierce Brosnan trifft man so unter anderem auch auf Willem Dafoe oder das Modell Heidi Klum.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Offensichtlichste Neuerung zu früheren Bond-Titeln ist die veränderte Perspektive - anstelle der Ego-Sicht ist man nun in der Verfolger-Perspektive unterwegs, um an unterschiedlichsten Schauplätzen wechselnde Gegner aus dem Weg zu räumen. Der Erfolg von Splinter Cell ist dabei auch den Bond-Entwicklern nicht verborgen geblieben - neuerdings kann sich der Geheimagent nämlich ebenfalls hinter Kisten verstecken, heimlich um Ecken spähen, an Hauswänden entlangkraxeln oder Kontrahenten von hinten überraschen und ihnen im wahrsten Sinne des Wortes den Hals umdrehen. Diese Stealth-Momente sind aber meist eher simpel, Herzschlag-Spannung wie bei Sam Fischer will sich nicht so wirklich einstellen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Beim Einsatz der eigenen Fäuste ist Bond auch nicht mehr zimperlich, und herumliegende Gegenstände lassen sich oft ebenfalls gut nutzen, um sie den Angreifern über den Schädel zu ziehen. Baller-Fans brauchen aber keine Angst zu haben: Auch 2004 macht James beherzten Gebrauch von diversen Schusswaffen. Die Zielautomatik sorgt dabei dafür, dass er auch größere Angreifer-Gruppen schnell loswird, wahlweise darf aber auch selbst nachjustiert werden, um besonders effektive Treffer zu landen.

Spieletest: James Bond - Alles oder Nichts? 

eye home zur Startseite
du muschi 09. Jun 2006

selber muschi du muschi, du nudel, muschi ohne nudel, ich fick dein leben du affe, du...

bin nochh da 04. Feb 2006

ja du a muschi du muschi

Antennchen 31. Jan 2005

U.a. gibt's hier 'nen Test und Screenshots zum Spiel - danach ist die Grafik ja sehr...

erpel 28. Jan 2005

was schreibst du da für ein fuck

XXX 25. Jan 2005

Hallo, du must ganz schnell runterspringen und dann wenn du langsam bis zum Boden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  3. dSPACE GmbH, Ingolstadt
  4. Omnicare Pharma GmbH, Siegburg bei Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 29,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität abgeschafft

    Die doppelte Selbstentmachtung der US-Internetaufsicht

  2. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  3. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  4. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  5. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  6. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  7. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  8. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  9. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  10. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Warum das Zeug nicht einfach ins Gießwasser...

    Sarkastius | 07:22

  2. Re: Wo kommt die Energie dafür her?

    Sarkastius | 07:21

  3. Re: Das ist das ENDE von Star Citizen

    Ipa | 07:20

  4. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    Spike79 | 07:16

  5. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Seradest | 07:14


  1. 07:17

  2. 16:10

  3. 15:30

  4. 15:19

  5. 14:50

  6. 14:44

  7. 14:43

  8. 14:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel