Spieletest: James Bond - Alles oder Nichts?

Screenshot #3
Screenshot #3
Als echter Superagent muss man natürlich nicht alle Wege zu Fuß zurücklegen, sondern setzt sich auch mal an das Steuer diverser Fahrzeuge. Stilecht brettert man also beispielsweise mit dem Porsche Cayenne über staubige Pisten, dirigiert ein fixes Motorrad oder fährt mit einem Panzer schweres Geschütz auf. Natürlich verfügen alle fahrbaren Untersätze ihrerseits auch wieder über nette Gadgets - auf Feuerkraft muss etwa auch hinter dem Lenkrad nicht verzichtet werden.

Stellenmarkt
  1. Fullstack-Entwickler*in Dokumentenmanagement
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. IT Security Specialist (w/m/d)
    mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
Detailsuche

Screenshot #4
Screenshot #4
Auch sonst gaben sich die Entwickler sichtlich Mühe, durch findige Entwicklungen aus dem Q-Labor den rauen Arbeitsalltag des Agenten abwechslungsreich zu gestalten. Mit Roboter-Spinnen lassen sich so beispielsweise Gänge ausspionieren, Tarnvorrichtungen sorgen für vorübergehende Unsichtbarkeit. Als echter Womanizer darf man zudem auch mal eine leichtbekleidete Schönheit massieren, um sich so von den gewalttätigen Strapazen zu erholen. Neben der Einzelspieler-Kampagne gibt es übrigens einen sehr vielseitigen Zweispieler-Modus, in dem man per Spli-Screen etwa in bester Ko-Op-Manier eigene Level durch Teamwork lösen kann.

Screenshot #3
Screenshot #3
Auch wenn die spielerische Vielfalt durchaus gut durchdacht wirkt, macht "Alles oder Nichts" an manchen Stellen doch noch einen leicht unfertigen Eindruck: Der Schwierigkeitsgrad ist stellenweise unverschämt hoch, da man Gegner nicht rechtzeitig sieht oder gleich mit Massen von Angreifern konfrontiert wird - und dann nur sehr selten an Checkpoints speichern darf. Die Kamera-Position ist manchmal ungünstig, die Steuerung der Fahrzeuge beizeiten hakelig und einige unschöne Ruckler lassen die ansonsten sehr schöne und detailreiche Grafik nicht ganz so überzeugend wirken. Unterschiede zwischen den drei Versionen gibt es derweil kaum - wer wählen kann, sollte allerdings eher zur GameCube- oder Xbox-Variante greifen, da die PS2-Fassung die meisten Probleme mit Rucklern hat.

Fazit:
Agenten-Action auf hohem Niveau: Bei "Alles oder Nichts" haben die Entwickler vieles richtig gemacht, vor allem das abwechslungsreiche Gameplay mit den zahlreichen Shoot-, Schleich- und Fahrpassagen überzeugt, aber auch die beliebte Bond-Atmosphäre mit den dazugehörigen Gadgets, Gags sowie dem stilvollen Ambiente und passenden Bond-Girls weiß zu gefallen. Ein wenig mehr Feinschliff hätte aber durchaus sein dürfen - vor allem die teilweise unfairen Kampfszenen, auf Grund derer man längere Passagen wieder und wieder spielen muss und die teilweise ungenaue Steuerung sorgen doch für einige Frustmomente.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: James Bond - Alles oder Nichts?
  1.  
  2. 1
  3. 2


du muschi 09. Jun 2006

selber muschi du muschi, du nudel, muschi ohne nudel, ich fick dein leben du affe, du...

bin nochh da 04. Feb 2006

ja du a muschi du muschi

Antennchen 31. Jan 2005

U.a. gibt's hier 'nen Test und Screenshots zum Spiel - danach ist die Grafik ja sehr...

erpel 28. Jan 2005

was schreibst du da für ein fuck

XXX 25. Jan 2005

Hallo, du must ganz schnell runterspringen und dann wenn du langsam bis zum Boden...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /