Abo
  • Services:
Anzeige

Opera 7 für mobile Endgeräte angekündigt

Smartphone-Version von Opera 7 unterstützt DOM

Wie Opera mitteilte, wurden die Techniken des Desktop-Browsers Opera 7 zum Großteil in eine Version für mobile Endgeräte integriert. Der nun offiziell angekündigte Opera 7 für Smartphones unterstützt einerseits alle gängigen W3C-Standards, soll sich andererseits aber auch gut mit nicht standardkonformen Webseiten vertragen.

Die mobile Ausführung von Opera 7 wird wie auch das Desktop-Pendant mit der Browser-Engine "Presto" bestückt, so dass die darin unterstützten Web-Standards mit Smartphones verwendet werden können. So sollen sich zahlreiche Webseiten ohne Probleme auch auf den Geräten mit den kleineren Displays darstellen lassen. Opera 7 für Smartphones unterstützt den W3C-Standard DOM (Document Object Model) vollständig und lässt sich über eine plattform- und sprachenunabhängige Bedienoberfläche nach Belieben verändern.

Anzeige

Neben der Unterstützung der üblichen W3C-Standards beherrscht die angekündigte Opera-Version auch das so genannte "Straßen-HTML", das einige Web-Standards nicht einhält, da es auf die Anzeige mit dem Internet Explorer optimiert wurde. Opera bekräftigt, dass sich solche falsch programmierten HTML-Seiten mit Opera korrekt anzeigen lassen, auch wenn sie für den nach Opera-Angaben nicht standardkonformen Internet Explorer konzipiert wurden.

"Mit Operas exzellenter Standard-Unterstützung gibt es keinen Grund mehr, zwischen mobilem Internet und normalem Web zu unterscheiden", schwärmt Hakon Lie, CTO von Opera Software. "Der DOM-Support in einem mobilen Browser garantiert, dass solche Geräte die gleichen dynamischen Webseiten anzeigen können, die man auch auf Desktop-PCs verwendet."

Im asiatischen Markt kommt Opera 7 bereits auf dem ITRON-Smartphone von Kyocera zum Einsatz, das kürzlich vorgestellt wurde. Weitere Endgeräte mit Opera 7 für Smartphones sollen in naher Zukunft folgen, kündigt Opera an.


eye home zur Startseite
Ralf Demuth 17. Mär 2004

Unter http://my.opera.com/forums/showthread.php?s=&threadid=47996 ist seit gestern Abend...

Evil Cardinal 10. Mär 2004

Und immerhin heißt es auf der Opera-Seite ja immer noch, dass man beim Kauf von Opera 6...

sapito 10. Mär 2004

dank apple und safari wohl nie (ich sag nur monopol missbrauch)

Evil Cardinal 09. Mär 2004

Ich frage mich, wann bzw. ob Opera 7 jemals für Mac erscheinen wird... Die Windowsversion...

luke17 09. Mär 2004

Das Mozilla-Minimo Projekt verfolgt übrigens die selbe Absicht. Momentan ist eine Linux...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. CGM LAB Deutschland GmbH, Koblenz
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 342,99€
  2. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Backup?

    teenriot* | 17:45

  2. Re: Der hat !!Killer!! im Namen, den muss ich...

    Arsenal | 17:43

  3. Kann das nicht auch strategie sein?

    teleborian | 17:43

  4. Qi kompatibel?

    McWiesel | 17:42

  5. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    Mett | 17:41


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel