Abo
  • IT-Karriere:

DE-CIX 3 geht ans Netz

Internetverkehr steigt jedes Jahr um 100 Prozent

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft, eco Forum e.V., hat den dritten deutschen Internetaustauschknoten DE-CIX 3 in Betrieb genommen. Der Ausbau war notwendig geworden, da die Internetnutzung in Deutschland um rund 100 Prozent im Jahr zunimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

In Spitzenzeiten wird am DE-CIX, über den etwa 90 Prozent des deutschen Internet-Peerings fließt, ein Datenaufkommen von 18 GBit/s erreicht. Erst vor knapp einem Jahr war erstmals die Marke von 10 GBit/s überschritten worden. Die neue Kapazität der dritten Ausbaustufe wird nach Hochrechnungen des Verbandes für etwa 18 Monate ausreichen.

Stellenmarkt
  1. HRG Hotels GmbH, Berlin
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Während die ersten beiden Knotenpunkte in der Hanauer Landstraße in Frankfurt von der Interxion Telecom GmbH betreut werden, kümmert sich die Telecity GmbH um den dritten Knoten in der Gutleutstraße. Alle drei Standorte sind durch Glasfaserkabel eng verbunden. Zudem verfügt Deutschland mit dem DE-CIX 3 erstmals über eine dreifach redundante Infrastruktur bei den Internet-Vermittlungsstellen (Switches), so dass das Netz selbst bei Ausfall eines Standortes nicht zusammenbricht.

Der vom eco-Verband betriebene DE-CIX stellt das Rückgrat des Internets in Deutschland dar. Vor der Einrichtung des DE-CIX 1995 wurde der gesamte innerdeutsche Internetverkehr über die USA geroutet. Jede E-Mail von Berlin nach München lief über den Atlantik und zurück. 1995 schlossen sich die Internet-Diensteanbieter in Deutschland im eco-Verband zusammen und errichteten mit dem DE-CIX einen eigenen Austauschknoten. Mittlerweile ist der DE-CIX der drittgrößte Internet-Austauschpunkt in Europa.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...
  2. 104,90€
  3. 339,00€ (Bestpreis!)

UnAdmin 03. Jun 2004

Na, wer weiß es? Wer traut sich? Wer möchte es vorrechnen?

Rene Kertscher 12. Mär 2004

....mhhh..recht schwierig bei nem einstöckigen gebäude in der hanauer...

[MoRE]Mephisto 10. Mär 2004

Naja, wenn man wollte, käme mann da sicherlich mit allem möglichen rein, darf eben nur...

Chris 10. Mär 2004

1. London 2. Amsterdam 3. Frankfurt

dafire 09. Mär 2004

hmm .. macht das filesharing weg und schon sinkt der datenverkehr in deutschland um...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /