Abo
  • Services:

Ärgerlich: Mehrspieler-Modus für Anno 1503 wird gestrichen

Schwere technische Probleme bei der Entwicklung des Patches

Als Sunflowers das Strategiespiel Anno 1503 Ende 2002 veröffentlichte, musste sich der deutsche Publisher harsche Kritik seitens zahlreicher Käufer gefallen lassen - zahlreiche Bugs, aber vor allem das Fehlen eines Mehrspieler-Modus verärgerten viele Käufer. Zwar versprach man Besserung und wollte die Multiplayer-Option per Patch nachreichen, dies wurde allerdings immer wieder nach hinten verschoben. Nun verzichtet man komplett auf die Veröffentlichung des Patches - auf Grund technischer Probleme.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Sunflowers auf der offiziellen Anno-1503-Website bekannt gibt, wurden sämtliche Arbeiten am Mehrspieler-Patch eingestellt. Wörtlich heißt es: "Mehr als 20 Versionen des Patches wurden immer wieder von unserer eigenen QA, von Max Design und von verschiedenen Beta-Testern umfangreichen Testläufen unterzogen, aber dennoch konnten erhebliche technische Probleme trotz intensiver Bemühungen nicht gelöst werden."

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  2. Universitätsstadt Marburg, Marburg

Zu den "erheblichen technischen Problemen" zählen laut Angaben der Entwickler vor allem die Schwierigkeiten bei der synchronen Datenübertragung, die beim Testlauf zum Teil dafür sorgten, dass sich die Spielwelt bei den beteiligten Spielern im Laufe der Zeit anders entwickelt. Jeder Mehrspiel-Teilnehmer erlebt so irgendwann seine eigene Spielwelt, die abgetrennt von den anderen Mitspielern läuft. Zudem gab es wohl schwerwiegende Performance-Probleme sowie Inkompatibilitäten mit unterschiedlichen Windows-Versionen.

Für Käufer des Titels ist diese Ankündigung nichtsdestotrotz eine herbe Enttäuschung - schließlich erwarben nicht wenige von ihnen das Spiel mit dem Versprechen seitens Sunflowers im Hinterkopf, dass der Mehrspieler-Modus ja so schnell wie möglich nachgereicht werde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 14,02€
  3. 47,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

Ekelpack 20. Mai 2008

Und das ganze vier Jahre zu spät.

Ich wars nicht! 20. Mai 2008

__naya gothik is ja auch von JoWood is nichtmal SO schlecht aber nen multiplayer modus...

Ich wars nicht! 20. Mai 2008

Ja... Wenn der Mehrspieler patch "aufgrund fon Technischen Problemen" "Nicht machbar...

Tine 13. Mär 2006

so ein mist aber auch ne!

DevilX 26. Apr 2004

mag ja alles sein.. aber es wurde nunmal mit MP angekündigt, und das war für viele ein...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /