• IT-Karriere:
  • Services:

Versandbranche durch Internet beflügelt

"eBay-Phänomen" bringt neue Versandkunden

Unterschiedliche Umsatzentwicklungen in den beiden Jahreshälften und ein differenziertes Bild innerhalb der Versandbranche, so fasste der Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) auf seiner Jahrespressekonferenz das Abschneiden der Versandhandelsbranche in Deutschland im Jahr 2003 zusammen. Dennoch konnte man durch das Internet viele, vor allem einkommensstarke Versandkunden hinzugewinnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kauf im Versandhandel, das Bestellen auf Distanz, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. In den letzten fünf Jahren ist die Zahl der Versandhandelskäufer um 22 Prozent gestiegen. Rund 27 Millionen Deutsche kaufen jetzt per Katalog, Internet oder TV, so die aktuelle Verbraucheranalyse VA 2003 der Bauer Verlagsgruppe. Zugenommen hat die Zahl der Versandkäufer gerade in den jüngeren Altersgruppen. Jeder Zweite in der Altersgruppe zwischen 18 und 39 Jahren ist inzwischen ein Versandkäufer. Im Durchschnitt verfügt der Versandhandelskunde über ein Haushaltsnettoeinkommen von 2.163 Euro, so die Verbraucheranalyse, der Multi-Channel-Käufer liegt mit 2.592 Euro sogar noch weit darüber.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Der Versandhandel gewinnt also neue Kunden mit überdurchschnittlichem Einkommen. Im hohen Maße geht das nach Verbandsangaben auf das Internet zurück. Bestellen ist nicht zuletzt durch das "eBay-Phänomen" in aller Munde. Jeder zweite Internet-Auktionskunde bestellt auch aus Katalogen, jeder dritte in Onlineshops, hat das Forschungsinstitut Emnid festgestellt. Das Potenzial ist hoch, derzeit sind schon 11 Millionen eBay-Kunden registriert.

Insgesamt setzten die Versandhandelsunternehmen in Deutschland 21 Milliarden Euro um, das sind 1,3 Prozent oder 280 Millionen Euro weniger als 2002. Die Spezialversender, also die Fachhändler unter den Versendern, können für 2003 auf ein Umsatzplus von 3,9 Prozent (2002: plus 1 Prozent) verweisen. Die sieben warenhausähnlichen Universalisten (Bader, Baur, Klingel, Neckermann, Otto, Quelle und Schwab) hingegen müssen ein Minus von 5,0 Prozent (2002: Plus 4,6 Prozent) hinnehmen. Im Jahr 2002 hatte vor allem das Quelle-Jubiläum für eine weit bessere Zahl gesorgt.

Die Versenderbranche geht in ihren Erwartungen für 2004 von einer Umsatzsteigerung um 1,1 Prozent aus, die Universalversender hoffen auf plus 0,8 Prozent, die Spezialisten auf plus 2,4 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Petra 10. Mai 2004

Ich fand gute Informationen dazu im Buch http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3936755280...

Sender 09. Mär 2004

Ich bin durchaus zufrieden mit den Möglichkeit Online einzukaufen oder mein Konto zu...

Ralf Schambier 09. Mär 2004

Als Betreiber einer Bestell-Plattform für Kataloge aller Art stimme ich diesem Bericht...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

    •  /